Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SG Weildorf/ Bittelbronn
3.  SV Heiligenzimmern
4.  SV Rosenfeld
5.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
6.  FC Stetten/Salm.
7.  FC Killertal 04
8.  TSV Geislingen
9.  SV Heselwangen
10.  FC Grosselfingen
11.  SpVgg Leidringen
12.  FC Onstmettingen
13.  SGM Gauselfingen/Hausen
14.  1. FC Burladingen II

Hauptsponsor

Autozentrum Hechingen

weitere Infos »

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

02.07.2014

E-Jugendzeltlager im Bollemer Schamental

Am vergangenen Wochenende fand für die E-Jugendspieler der SGM Boll/Stetten der Rundenabschluss in Form eines Zeltlagers im Bollemer Schamental statt.

Beginn war am Freitagnachmittag um 14.00 Uhr, um sowohl die kleinen Zelte als auch das große Gemeinschaftszelt aufzubauen. Außerdem musste für das Lagerfeuer noch viel Holz gesammelt werden. Nach erfolgreichem Aufbau nahmen die Trainer die erste Herausforderung der Jungs an: Die insgesamt 21 E-Jugendspieler wollten ihre Trainer bei einem Fußballspiel schlagen, was jedoch nur in der zweiten Halbzeit gelang, als die älteren Herren schon mit konditionellen Problemen zu kämpfen hatten. Anschließend wurde gemeinsam gegrillt, sowohl am Lagerfeuer als auch an einem größeren Grill. Am Abend ging es bei einer schönen Runde um das Feuer zum offiziellen Teil, an welchem zwei kurze Ansprachen erfolgten und bei dem dann auch die fleißigsten Trainingsteilnehmer geehrt wurden. Anschließend wurden bis spät in die Nacht gemeinsam Lieder gesungen.

Der nächste Tag begann für die Kinder natürlich wieder mit Fußballspielen, anschließend wurde gemeinsam gefrühstückt und danach mussten die Kinder beim Herstellen von Angeln ihre handwerklichen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Am Nachmittag ging man dann zu Fuß weiter das Tal hinaus, um an einem kleinen Teich zu angeln. Unter großer Spannung wurde gewartet, wer wohl die erste Forelle angeln würde. Schließlich konnte man 13 Fische fangen, welche anschließend gegrillt und gegessen wurden. Am späten Nachmittag ging es ins Bollemer Sportheim, um das Achtelfinalspiel Brasilien – Chile anzusehen. Die Jubelrufe und die Begeisterung hätte bei einem Deutschlandspiel kaum größer sein können. Zum Abendessen gab es Pizzen mit verschiedenen Belägen. Als das Spiel zu Ende war, hatte es stark geregnet, so dass die meisten Kinder von deren Eltern abgeholt wurden. Nur ein kleinerer Teil der Mannschaft verweilte erneut eine Nacht im Zeltlager. Nach Abbau der Zelte am nächsten Morgen ging das Zeltlager zu Ende.

Die Jugendabteilung des TSV Boll möchte sich bei Dietmar und Sandra Wiktor, bei Ludwig und Gustav Schäfer, Piedro Amaro, Martin Neumaier, beim Fischereiverein Boll und bei der Pizzeria Falken recht herzlich für die hilfreiche Unterstützung bedanken.

30.06.2014/K.Wolf

« zurück zur Übersicht