Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SV Heiligenzimmern
3.  SG Weildorf/ Bittelbronn
4.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
5.  FC Stetten/Salm.
6.  SV Rosenfeld
7.  TSV Geislingen
8.  FC Killertal 04
9.  FC Grosselfingen
10.  SpVgg Leidringen
11.  SGM Gauselfingen/Hausen
12.  SV Heselwangen
13.  FC Onstmettingen
14.  1. FC Burladingen II

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

29.05.2013

David Scheu ist Jugendtrainer 2013! Gewinner freut sich schon auf Barcelona!

Für viele Kinder und Jugendliche ist es das runde Leder, das die Welt bedeutet. Für sie ist Fußball nicht einfach nur ein Sport, sondern es ist der Platz, wo Freundschaften fürs Leben entstehen, wo Werte wie Fairplay und Respekt vermittelt werden, wo Träume in Erfüllung gehen. Wer kann sich nicht an das Strahlen in den Kinderaugen erinnern, wenn der neu erlernte Hackentrick zum entscheidenden Tor verhilft? Doch bei all dem Jubel sollte man diejenigen nicht vergessen, die den Kindern und Jugendlichen all das ermöglichen: Tagtäglich stehen unzählige Jugendfußballtrainer und -betreuer auf dem Bolzplatz, um den Nachwuchskickern die spektakulärsten Tricks der großen Fußballstars beizubringen. Die meisten von ihnen machen das ehrenamtlich – wohlgemerkt neben dem Studium oder dem Beruf.

Dieses freiwillige Engagement verdient höchste Anerkennung und Wertschätzung, die oftmals viel zu kurz kommt. Daher haben unsere Zeitung und die gemeinnützige Gesellschaft "KOMM MIT" unter dem Motto "100 stille Helden – Jugendtrainer 2013" die Leser dazu aufgerufen, die engagiertesten Jugendfußballtrainer und -betreuer der Region zu suchen. Für die namhafte Jury, die aus Uli Stielike, Paul Schomann und Erich Rutemöller bestand, war es nicht einfach, aus den unzähligen Vorschlägen einen Gewinner zu finden, da jeder von ihnen den Titel "Jugendtrainer 2013" verdient hätte.

Doch am meisten überzeugt hat die Jury David Scheu vom TSV Boll. Er trainiert seit 2007 die B-Junioren und fördert den Teamgeist sowohl auf dem Rasen als auch abseits des Platzes, indem er mit den Jungs zu Sportveranstaltungen fährt oder für sie eine Weihnachtsfeier organisiert.

"Ich war völlig überrascht und wusste gar nichts von der Aktion. Ich habe dann erfahren, dass mich mein Jugendtrainer Klaus Wolf vorgeschlagen hat", sagt der 25-jährige Lehramts-Student, der nun frisch gebackener "Jugendtrainer 2013" ist und sich neben einer Ehrentrophäe auch auf die Einladung zur 21. Bildungsreise von KOMM MIT freuen darf. Vom 21. bis zum 26. Oktober fahren alle 100 Gewinner, die in ganz Deutschland gesucht werden, nach Spanien an die Costa de Barcelona-Maresme. Namhafte Referenten wie Paul Schomann oder Heinz Werner geben ihr Wissen in spannenden theoretischen und praktischen Einheiten an die Jugendfußballtrainer und -betreuer weiter, damit diese ihr Training zu Hause noch abwechslungsreicher gestalten können. Weiterer Höhepunkt ist der Besuch des legendären Camp Nou, des Fußballtempels des FC Barcelona.

"Der Ruhm gebührt aber nicht mir alleine", sagt Scheu, "großen Anteil hat auch mein Trainerkollege Michael Cikos. Wir haben 2011 zusammen die C-Jugend übernommen und die Jungs weiter begleitet, als sie in die B-Jugend gekommen sind. Deshalb wird Michael ebenfalls mit nach Spanien kommen, auf eigene Kosten, von denen ich ihm die Hälfte erstatte."

Sowohl Scheu, als auch der 27-jährige Cikos schnürten schon früh selbst im Nachwuchs des TSV Boll und der Sportfreunde Sickingen sowie in der Jugendspielgemeinschaft Hechingen die Kickschuhe und waren bei den Aktiven beim TSV und der SG Sickingen/Boll II am Ball.

"Fußball macht uns einfach Spaß, das wollten wir auch an Jugendliche weitergeben und Vorbilder für sie sein", bekräftigt das erfolgreiche Trainer-Duo, das sich schon auf die praktischen und theoretischen Schulungen im Rahmen der Bildungsreise nach Barcelona freut: "Wir wollen da so viel wie möglich mitnehmen an Know-How und es dann auch in unserem Training umsetzen. Zudem wollen wir demnächst die Trainer-C-Lizenz ablegen", sagt Scheu.

« zurück zur Übersicht