Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SG Weildorf/ Bittelbronn
3.  SV Heiligenzimmern
4.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
5.  SV Rosenfeld
6.  FC Stetten/Salm.
7.  TSV Geislingen
8.  FC Killertal 04
9.  FC Grosselfingen
10.  SV Heselwangen
11.  SpVgg Leidringen
12.  FC Onstmettingen
13.  SGM Gauselfingen/Hausen
14.  1. FC Burladingen II

Hauptsponsor

Autozentrum Hechingen

weitere Infos »

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

25.03.2013

FC Pfeffingen-TSV Boll 3:2

Eine unnötige Niederlage musste der TSV Boll am vergangenen Wochenende gegen den FC Pfeffingen hinnehmen. Die letzte Entschlossenheit und der unbedingte Wille das Tor zu erzielen machte am Sonntag den Unterschied. Denn mit 3 Torchancen, 3 Toren und damit auch 3 Punkten war Pfeffingen deutlich effektiver als der TSV und konnte somit den Platz als Sieger verlassen.

Was sich unsere Mannschaft vorgenommen hatte, nämlich durch Standards zu gefährlichen Situationen und Tormöglichkeiten zu kommen wurde leider nur von den Gastgebern umgesetzt. So kam der FC Pfeffingen nach einer Ecke auch zur ersten nennenswerten Gelegenheit und der TSV Boll wurde prompt bestraft. Ein Pfeffinger konnte aus 3 Metern fast unbedrängt einköpfen – 1:0. Zwar erspielte sich unsere Mannschaft nach dem Gegentreffer einige gute Tormöglichkeiten, der letzte Pass, der letzte Schritt und auch der letzte Wille fehlten aber oftmals und so blieb es bis zur Pause beim 1:0 für Pfeffingen.

In der Pause nahm sich die Mannschaft Einiges vor, musste aber nach einem Abwehrfehler bereits 1 Minute nach Wiederanpfiff das 2:0 hinnehmen. Trotz des 2-Tore Rückstandes war in diesem Spiel noch alles möglich, da Pfeffingen immer wieder durch Fehler im Aufbauspiel den TSV im Spiel hielt. Kapital konnte daraus aber kaum geschlagen werden, da wie bereits in der ersten Hälfte der letzte Biss ausblieb. Da auch bei uns der letzte Pass nicht an den Mann kam, musste in der 75. Minute ein lang geschlagener Ball zum 2:1 Anschlusstreffer führen. So keimte nochmals Hoffnung auf, mindestens einen Punkt aus Pfeffingen zu entführen. Dieser wurde allerdings in der 85. Minute durch ein Foulspiel im 16er des TSV im Keim erstickt. Den fälligen Strafstoß konnte Gauss zwar zunächst parieren, der abprallende Ball in die Mitte wurde vom Schützen dann aber eingeschoben.

Trotzdem wurde bis zur letzten Minute versucht nochmals den Anschlusstreffer zu erzielen und so wurde Gulde in der 93. Minute im Strafraum regelwidrig von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Zahn dann ohne Probleme, der erneute Anschlusstreffer kam diesmal aber zu spät.

So hieß es nach 90 Minuten 3:2 für Pfeffingen. Eine unnötige und schmerzhafte Niederlage, da wie schon in den Spielen zuvor viele der Mannschaften vor uns ebenfalls Punkte liegen gelassen haben. In den nächsten Partien muss eine gewaltige Steigerung zu sehen und auch zu spüren sein, damit auch wir mal wieder über 3 Punkte jubeln können. Zudem werden wir in den nächsten Spielen wohl ohne Fabian Uhl auskommen müssen, da er im Spiel, wie auch sein Gegenspieler, die rote Karte sah. Das Kuriose daran war allerdings, dass er an der Situation gar nicht beteiligt war und der Schiedsrichter ihn wohl verwechselte.

25.03.2013/T.Gulde

Spielbericht

« zurück zur Übersicht