Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SV Heiligenzimmern
3.  SG Weildorf/ Bittelbronn
4.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
5.  FC Stetten/Salm.
6.  SV Rosenfeld
7.  TSV Geislingen
8.  FC Killertal 04
9.  FC Grosselfingen
10.  SpVgg Leidringen
11.  SGM Gauselfingen/Hausen
12.  SV Heselwangen
13.  FC Onstmettingen
14.  1. FC Burladingen II

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

27.11.2012

SG Hart 2/Owingen 2-SG Sickingen/Boll II 0:2

Am vergangenen Samstag traf die SGM Sickingen/Boll 2 auf die SGM Hart/Owingen 2. Beim Auswärtsspiel in Owingen tat sich die Mannschaft von Daniel Schlaier und Viktor Bensel lange Zeit schwer, konnte am Schluss aber verdient einen Sieg einfahren.

Die Gastgeber liefen mit einigen Spielern der ersten Mannschaft auf und waren so ein schwer zu spielender Gegner. Zudem kam ihrem kampfbetonten Spiel der schwer bespielbare Platz in Owingen entgegen. Die Sickinger konnten das gewohnte Kombinationsspiel kaum ausspielen, weil der Platz dies nicht zuließ. Zu Beginn zeigten die Sickinger zudem ungewöhnlich viel Respekt vom kämpferischen Auftreten der Gegner und ließen so die SGM Hart/Owingen ihr Spiel machen. Offensivaktionen von Sickingen blieben lange Mangelware, defensiv konnte man an die guten Leistungen aus den letzten Spielen anschließen, kam aber oft bei Standards ins Schwimmen. Aus dem Spiel hatten die Gastgeber aber kaum Chancen. Bis zur Halbzeit blieb es beim Stand von 0:0, dementsprechend laut viel die Halbzeitansprache aus.

Diese schien auch den gewünschten Effekt gehabt zu haben. Denn in der zweiten Halbzeit fingen die Sickinger an sich gegen die harte Spielweise der Gegner zu wehren und selber Akzente zu setzen. Folgerichtig übernahm nun Sickingen die Spielkontrolle und ging auch direkt in Führung. Nach einem Querpass von Agron Krasniqi auf Anton Michelbach stand dieser allein vor dem gegnerischen Torhüter und erzielte überlegt das 1:0 für Sickingen. Die Gastgeber zeigten sich aber wenig beeindruckt und versuchten weiter mit gefährlichen Standards und langen Bällen zum Erfolg zu kommen. Sickingen war jetzt aber besser auf das Spiel der Gegner eingestellt und erstickte meistens die Angriffe bereits im Keim, die übrigen Angriffe konnte die Defensive der Sickinger entschärfen. Kurz vor Schluss konnte dann Manuel Schlinger, nach kluger Vorlage von Viktor Bensel, das entscheidende 2:0 erzielen. Alleine vor dem Torhüter behielt er die Nerven und schoss den Siegtreffer für Sickingen.

Schlussendlich konnten die Sickinger also die drei Punkte zu ihrem Konto addieren, überzeugen konnte die Mannschaft aber zu großen Teilen nur in der zweiten Halbzeit. Es bleibt also noch Arbeit für die Trainer übrig. Bitter ist auch die erneute Verletzung von Stefan Kesselgruber, der bei seinem ersten Spiel nach seiner verletzungsbedingten Pause direkt wieder eine Blessur einstecken musste. Gute Besserung an dieser Stelle.

27.11.2012/S.Beilard

Spielbericht

« zurück zur Übersicht