Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SG Weildorf/ Bittelbronn
3.  SV Heiligenzimmern
4.  SV Rosenfeld
5.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
6.  FC Stetten/Salm.
7.  TSV Geislingen
8.  FC Killertal 04
9.  FC Grosselfingen
10.  SV Heselwangen
11.  FC Onstmettingen
12.  SpVgg Leidringen
13.  SGM Gauselfingen/Hausen
14.  1. FC Burladingen II

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

09.10.2012

SG Sickingen/Boll II-TSV Gauselfingen 1:1

Topspiel in Sickingen. Die Schlaier-Elf traf am Sonntag auf den TSV Gauselfingen. Beide Mannschaften spielen um einen Platz unter den Top drei mit, dementsprechend spannend sollte dieses Spiel werden.

Direkt zu Beginn zeigte sich, dass es bei diesem Spiel zwei Kontrahenten auf gleichem Niveau aufeinander trafen. Die Teams schenkten sich nichts im Mittelfeld und Chancen gab es auch auf beiden Seiten. Die besseren Chancen hatten aber die Hausherren, wussten diese aber nicht zu nutzen. Unter anderem hatte Marco Kümmerle eine gute Kopfballchance nach einem Freistoß von Agron Krasniqi, der Ball verfehlte aber das Tor knapp. Weitere Chancen ergaben sich, vor allem wenn die Sickinger über die Außenbahnen kombinierten. Es sollte in der ersten Halbzeit aber torlos bleiben.

In der zweiten Hälfte überschlugen sich dann aber die Ereignisse. Nach langem Ball auf Marco Kümmerle kam dieser im Strafraum durch den herauskommenden Torhüter zu Fall. Der gut leitende Schiedsrichter entschied sofort auf Strafstoß, welchen Kapitän Agron Krasniqi trat. Sein Schuss landete aber an der Latte und es blieb beim 0:0. Fast im direkten Gegenzug setzte sich der starke Gästestürmer gegen die Abwehr der Sickinger durch. Beim Zweikampf gegen Martin Funk im Strafraum ließ sich dieser aber etwas theatralisch fallen und forderte Elfmeter. Auch dieses Mal pfiff der Schiedsrichter – aber nur um die gelbe Karte für eine Schwalbe zu vergeben. Kurze Zeit später kam es zu einer ähnlichen Situation, dieses Mal mit Beteiligung von Cihat Cabuk, aber wieder blieb der Pfiff des Schiedsrichters aus. Zweimal Glück also für die Sickinger, andere Schiedsrichter hätten hier vielleicht auf Elfmeter entschieden.

Zwischen diesen beiden Szenen lag aber noch das 0:1. Beim Spielaufbau verloren die Sickinger den Ball und die Gauselfinger nutzten dies zu einem schnellen Konter. Zu allem Unglück versprang unserem Verteidiger der Ball bei einem Klärungsversuch, was dazu führte, dass der Gästestürmer alleine auf das Tor zu rennen konnte. Eiskalt verwandelte er seine Chance. Kurz darauf musste dann aber ein Innenverteidiger der Gauselfinger mit Gelb-Rot vom Platz. Sein wiederholtes Foulspiel missfiel dem Unparteiischen und dieser schickte ihn gerechterweise zum Duschen. Die so entstandene Überzahl nutzten die Sickinger für die Schlussoffensive. Zahlreiche Angriffe wurden auf das Tor der Gauselfinger gefahren, bis zur 83. Minute. Bei einem Freistoß von Martin Funk von der Mittellinie profitierte Co-Trainer Viktor Bensel von einer Fahrlässigkeit der Gauselfinger Abwehr. Aus kurzer Entfernung konnte er den Ball zum 1:1 unterbringen. Dies markierte gleichzeitig den Endstand einer umkämpften Partie. Mit diesem Punktgewinn setzen sich die Sickinger zwischenzeitlich auf Platz 1 der Tabelle.

09.10.2012/S.Beilard

Spielbericht

« zurück zur Übersicht