Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SV Heiligenzimmern
3.  SG Weildorf/ Bittelbronn
4.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
5.  FC Stetten/Salm.
6.  SV Rosenfeld
7.  TSV Geislingen
8.  FC Killertal 04
9.  FC Grosselfingen
10.  SpVgg Leidringen
11.  SGM Gauselfingen/Hausen
12.  SV Heselwangen
13.  FC Onstmettingen
14.  1. FC Burladingen II

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

25.09.2012

TSV Strassberg-TSV Boll 3:1

Das Spiel in Strassberg sollte der nächste Gradmesser für die Mannschaft des TSV Boll werden. Da man sich in der Tabelle nun Schritt für Schritt nach oben arbeiten wollte, nahm man sich auch für diese schwere Auswärtsaufgabe einiges vor.

Das Spiel begann zerfahren und so dauerte es bis zur 15. Minute, bis sich beide Mannschaften Chancen erspielen konnten. Gefährlich wurde es oftmals aber nur durch Standardsituationen, bei denen der Ball lang in den Strafraum geschlagen wurde. In der 30. Minute gab es dann den ersten Aufreger des Spiels, als ein Strassberger nach einem Abwehrfehler den Ball freistehend am Torwart, aber auch am Kasten vorbeischob. Torchancen der Bollemer blieben weiterhin Mangelware, dafür gab es in der 45. Minute dann die große Möglichkeit zum 0:1, als Lukas Bummer den Ball auf Fabian Uhl durchstecken konnte, der mit einem Rechtsschuss im 16er aber knapp übers Tor abschloss.

Die zweite Hälfte des Spiels begann dann mit einem Paukenschlag. Einen Freistoßhammer der Strassberger aus knapp 20 Metern konnte Steffen Gauss noch glänzend aus dem Winkel fischen, der Ball landete aber unglücklich am 5er, wo der Strassberger Knobel schneller als alle Bollemer Spieler reagierte und den Ball per Abstauber zum 1:0 über die Linie drückte. Das Tor tat dem Spiel sichtbar gut, denn nun musste Boll mehr riskieren und meldete sich in der 52. Minute mit dem 1:1 postwendend zurück. Ein wunderbar vorgetragener Spielzug, indem Fabian Uhl einen langen Pass auf Lukas Bummer spielte, dieser den Ball von außen mustergültig in den 5-Meter-Raum legte und Maurizio Ricciardi nur noch einschieben musste.

Nach dem folgenden Anstoß konnten sich die Bollemer den Ball schnell zurückerobern, wieder fand eine Flanke von Bummer den freistehenden Fabian Uhl, doch wurde dessen Drop-Kick nicht mit dem 1:2 belohnt. In der Drangphase des TSV Boll dann die erneut kalte Dusche. Ein lang getretener Freistoß in den Strafraum fand wieder Knobel als Abnehmer, dieser gewann sein Kopfballduell und ließ sich die Chance nicht nehmen, das Tor zum 2:1 zu erzielen. Die Bollemer steckten aber noch nicht auf und so kam Andre Pruss in der 70. Minute nach einem Eckball am 16er frei zur erneuten Ausgleichschance, dessen Schuss konnte vom Heimtorwart aber gerade noch über die Latte gelenkt werden.
Die letzten 10 Minuten wurden dann noch einmal spannend. Strassberg versuchte seine Führung weiter auszubauen und hatte in der 80. Minute durch eine Hereingabe von außen eine Schusschance von elf Metern, der Stürmer verzog aber seinen Schuss und ließ die Gäste weiter an einen Punktgewinn glauben. Nach 83. Minuten ein lang getretener Ball in den Bollemer Strafraum, nach einem Gestocher kommt Strassberg zwei Mal zum Torabschluss, wobei Gauss und Cihat Cabuk auf der Linie klären konnten. In der 86. Minute hatte Fabian Uhl dann doch noch die große Chance zum Ausgleich, nach einer kurz getretenen Ecke köpfte dieser aber knapp am langen Pfosten vorbei. Die Hausherren hatten in der 89. Minute die erneute Chance zum 3:1, bei einem Alleingang und dem 1:1 mit Steffen Gauss blieb unser Torwart aber Sieger. Anders dann in der Schlussminute, als eine flache Freistoßhereingabe dann doch noch zum 3:1 führte. Christopher Walz erzielte zwar sein erstes Saisontor, jedoch leider in die falsche Richtung, indem er die Hereingabe unglücklich abfälschte.

Am kommenden Donnerstag hat der TSV dann im Auswärtsspiel gegen den FC Steinhofen erneut die Chance, die ersten Punkte auf fremden Platz entführen zu können.

25.09.2012/T.Gulde

Spielbericht

« zurück zur Übersicht