Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SG Weildorf/ Bittelbronn
3.  SV Heiligenzimmern
4.  SV Rosenfeld
5.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
6.  FC Stetten/Salm.
7.  FC Killertal 04
8.  TSV Geislingen
9.  SV Heselwangen
10.  FC Grosselfingen
11.  SpVgg Leidringen
12.  FC Onstmettingen
13.  SGM Gauselfingen/Hausen
14.  1. FC Burladingen II

Hauptsponsor

Autozentrum Hechingen

weitere Infos »

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

22.09.2012

TSV Boll-FC Pfeffingen 2:1

Nach dem letztlich deutlichen 3:6 bei der Albstädter-Verbandsligareserve am vergangenen Sonntag war der Mannschaft des TSV deutlich anzumerken, dass Sie das Spiel unbedingt gewinnen wollte.

Bereits zu Beginn des Spiels versuchte man die Pfeffinger Abwehr unter Druck zu bringen, zu Fehlern zu zwingen und so ein schnelles Tor zu erzielen. So war man nach 20 Minuten zwar spielerisch überlegen, konnte sich aber keine nennenswerten Torchancen erspielen. Lediglich ein Weitschuss von Andre Pruss aus 20 Metern flog in der 16. Minute knapp am Kasten der Gäste vorbei. Das Spiel entwickelte sich zu einer einseitigen Partie, sodass sich Pfeffingen in der ersten Hälfte keine Torchancen erspielen konnte, auch weil die Defensivabteilung der Bollemer zunächst gut arbeitete.

Anders die Mannschaft des TSV, die in der 22. Minute Alexander Wieland mit einem Steilpass aus dem Mittelfeld auf die Reise schickte, dieser jedoch noch von einem Pfeffinger Abwehrspieler abgefangen wurde. In der 24. Minute spiele Timo Gulde im 16er dann einen Doppelpass mit Lukas Bummer, wurde von einem gegnerischen Abwehrspieler aber unsanft von den Beinen geholt. Klarer Foulelfmeter, der Pfiff blieb allerdings aus. Nach 34. Minuten hatte dann wiederum Andre Pruss freie Schussbahn, verzog aber aus 20 Metern deutlich. Die letzte Aktion in der ersten Hälfte sorgte dann noch einmal für Aufregung. Nach einem weiten Einwurf von Matthias Zahn verlängerte Gulde am kurzen Pfosten, der Ball landete im 5-Meter Raum und nach einem Gestocher hatte Alexander Wieland die große Chance zum 1:0, traf dabei aber nur den Außenpfosten.

In der zweiten Hälfte änderte sich an der Überlegenheit der Bollemer zunächst nichts. Die erste dicke Torchance dann in der 54. Minute, nach Hereingabe von Patrick Uhl nahm Gulde den Ball aus gut 20 Metern an, traf mit seinem Fernschuss aber nur die Unterkante der Latte. Trotz des Unentschiedens versuchte der TSV weiterhin ruhig zu spielen und auf seine Chancen zu warten. Vier Minuten nach dem Lattenschuss wurden die Angriffsbemühungen des TSV dann endlich belohnt. Eine Freistoßhereingabe von Matthias Zahn konnte Timo Gulde dann zum 1:0 einköpfen.

In der 65. Minute war dann das erste Mal die Abwehr der Bollemer gefordert, nachdem ein langer Ball der Pfeffinger ins Zentrum des Bollemer 16er getreten und von einem Abwehrspieler knapp über die Latte gelenkt wurde. Pfeffingen versuchte in der Folgezeit mehr Druck auf das Tor des TSV zu entwickeln, wurde aber in der 80. Minute dann nach einem Freistoßtor von Matthias Zahn kalt erwischt – 2:0. Die Mannschaft wollte in ihrem fünften Spiel nun zum ersten Mal die weiße Weste bewahren, wurde aber in ihren Aktionen zu ungenau und ließ den Gegner noch einmal an einem eventuellen Punktgewinn schnuppern, da ein abgefälschter Schuss in der 84. Minute noch einmal für Spannung im Spiel sorgte.

Das Spiel wurde nun unnötiger Weise hektisch und zahlreiche Fouls in der Hälfte der Bollemer sorgten für gefährliche Standardsituationen. In der 90. Minute dann die beste Chance zum Ausgleich, als sich Pfeffingen im 16er durchspielte und ein gegnerischer Akteur glücklicherweise aus 10 Metern übers Tor zielte. Den Schlusspunkt des Spiels setzte dann Gulde, der mit einer roten Karte in der 92. Minute noch vom Platz flog.

Am Sonntag wartet mit dem letztjährigen Vizemeister nun ein hartes Stück Arbeit auf den TSV Boll, man wird aber mit Sicherheit versuchen, mindestens einen Zähler aus Strassberg mitzunehmen um sich in der Tabelle weiter nach oben zu arbeiten.

22.09.2012/T.Gulde

Spielbericht

« zurück zur Übersicht