Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SV Heiligenzimmern
3.  SG Weildorf/ Bittelbronn
4.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
5.  FC Stetten/Salm.
6.  SV Rosenfeld
7.  TSV Geislingen
8.  FC Killertal 04
9.  FC Grosselfingen
10.  SpVgg Leidringen
11.  SGM Gauselfingen/Hausen
12.  SV Heselwangen
13.  FC Onstmettingen
14.  1. FC Burladingen II

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

05.09.2012

TSV Boll-FV Bisingen 3:1

Nachdem der erste Spieltag der neuen Bezirksligasaison für die 1. Mannschaft des TSV Boll spielfrei war, ging es für die Männer um Trainer Matthias Zahn in ihrem ersten Rundenspiel gegen den FV Bisingen – gleich das erste Derby der Saison.

Viele waren wohl gespannt, wie die Mannschaft auf die letzten eher etwas durchwachsenen Partien in Vorbereitung, Hohenzollernpokal und Bezirkspokal reagieren würde.

Die zahlreichen Zuschauer sahen über weite Strecken ein gutes Spiel des TSV Boll. Auch insgesamt war die Partie auf einem recht ansehnlichen Bezirksliganiveau, was nicht zuletzt am Gegner lag, der sich, nach seiner Rückkehr ins Bezirksligaoberhaus, couragiert, lauf- und spielfreudig zeigte.

Nichts desto trotz war der TSV Boll an diesem Tag über das gesamte Spiel gesehen die stärkere Mannschaft und ging somit auch als verdienter Sieger vom Platz. Der Auftakt nach Maß gelang bereits in der 2. Spielminute, durch ein Freistoßtor von Spielertrainer Matthias Zahn aus ca. 20 m Entfernung. In der Folgephase erspielte sich der TSV Boll ein Übergewicht mit etlichen schönen Kombinationen und Spielzügen, die auch zu einigen guten Torgelegenheiten führten, jedoch nicht konsequent genug genutzt wurden. In der 20. min. gelang dann das verdienten 2:0 durch Timo Gulde, nach schöner Vorarbeit über die linke Seite von Daniel Walz. Die letzten 10 min. der ersten Halbzeit gehörten dann mehr dem Gast aus Bisingen, der sich die ein oder andere schöne Aktion erarbeiten, diese jedoch nicht in Tore ummünzen konnte. Bis zur Halbzeit änderte sich somit nichts mehr am Spielstand.

Die zweite Halbzeit startete wiederum ähnlich wie die erste Halbzeit. Sowohl der TSV Boll, als auch der FV Bisingen zeigten eine engagierte Partie. Es war jedoch die Heimmannschaft, die das nächste Ausrufezeichen setzte. Nach schöner Vorarbeit von Timo Gulde erzielte der zur Halbzeit eingewechselte Leonard Ujupaj in der 52. min. das dritte Tor und schraubte den Spielstand somit noch mal nach oben.

Der TSV Boll konnte in der Folgezeit den Spielstand nicht noch weiter ausbauen. Unter anderem wurde nach schöner Kombination ein reguläres Tor von Andre Pruss (wiederum nach Vorarbeit von Timo Gulde), vom Schiedsrichter leider nicht anerkannt, da er Pruss im Abseits gesehen hatte. Eine ähnlich strittige Abseitsentscheidung bremste wenig später dann auch Ujupaj aus, der andernfalls allein Richtung Tor unterwegs gewesen wäre.

Mit diversen weiteren Chancen, u.a. ein Lattenkopfball von Steffen Killmaier und eine Kopfballchance von Martin Funk, jeweils nach Eckbällen, hätte der TSV Boll das Ergebnis nochmals weiter in die Höhe schrauben können. Es sollte jedoch nicht sein. Schlussendlich gelang Bisingen kurz vor Ende, durch einen verdeckten Fernschuss, noch der Ehrentreffer.

Am verdienten Sieg und einem somit gelungenen Saisonauftakt änderte dies jedoch nichts mehr.

Spielbericht

« zurück zur Übersicht