Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SV Heiligenzimmern
3.  SG Weildorf/ Bittelbronn
4.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
5.  FC Stetten/Salm.
6.  SV Rosenfeld
7.  TSV Geislingen
8.  FC Killertal 04
9.  FC Grosselfingen
10.  SpVgg Leidringen
11.  SGM Gauselfingen/Hausen
12.  SV Heselwangen
13.  FC Onstmettingen
14.  1. FC Burladingen II

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

23.07.2012

Spiel, Spaß und Gaudi beim Sommersportfest des TSV Boll

Über 300 aktive Teilnehmer fanden am Wochenende ihren Weg nach Boll. Beim Sommersportfest des TSV Boll war für Sportler allerhand geboten. Dank einer guten Organisation und einem umfangreichen Programm wurden die drei Tage zum vollen Erfolg.

Bereits am Freitagnachmittag veranstaltete das Kinderturnen des TSV ab 15 Uhr ein Vorturnen für Eltern und Verwandte. Hier konnten die Kinder zeigen, was sie im letzten Jahr gelernt hatten.

Den Auftakt auf dem grünen Rasen macht dann am abends ein Blitzturnier der aktiven Mannschaften aus Boll, Bisingen und Grosselfingen. Als Sieger wurde der TSV Boll ermittelt, der mit zwei Siegen vor Bisingen und Grosselfingen den Lokalkampf für sich entschied. Nach dem Turnier trafen sich die Mannschaften und zahlreiche weitere Gäste zur Rocknacht im Sportheim.

Am Samstagnachmittag wurde die diesjährige AH-Stadtmeisterschaft ausgetragen. Gastgeber und Titelverteidiger TSV Boll gewann auch dieses Jahr wieder den Pokal vor dem SV Weilheim und dem FC Hechingen. Beeindruckend war dabei die Bilanz von 11:0 Toren und sechs Siegen in sechs Spielen. Die Siegerehrung nach dem Endspiel übernahm Bürgermeisterin Dorothea Bachmann, sie gratulierte den Bollemern zum erneuten Gewinn des Titels.

Damit war aber noch lange nicht Schluss in Boll. Auf dem Sportgelände wurde ein Elfmeter-Turnier für allerlei skurrile Freizeitmannschaften ausgetragen. Besonders aufgefallen war das Team „Lacke and The Pigkillers“ die mit Perücken den Wettkampf bestritten, was aber nicht zum Sieg reichte. Sieger des Turnieres wurde „Robben 11 Meter Schule Wunderwerk“ die sich im Finale gegen die „AH Boll“ durchsetzen konnten. Parallel zum Turnier fand im Sportheim ein Bayrischer Abend statt.

Der Sonntag stand dann zunächst ganz im Zeichen des Jugendfußballs: Nahezu alle Nachwuchsteams des TSV traten im Verlauf des Morgens zu Testspielen an. Den Anfang machten die Bambinis, die sich mit dem FC Burladingen maßen (6:6). Gleichzeitig spielte die F-Jugend gegen die SGM Gruol und die E-Jugend gegen den TSV Stetten/Hechingen (16:1) ihre Partien. Abschließen trat noch D-Jugend gegen den SV Nehren an (2:10).

Nach dem Spielen bestand für die Jugendspieler die Möglichkeit das DFB-Sportabzeichen zu erlangen. Die Spieler mussten an fünf Stationen ihr fußballerisches Können unter Beweis stellen und erhielten zum Abschluss eine Urkunde des DFB. Etwa 100 Spieler aus verschiedensten Altersklassen schafften an diesem Morgen den Parcours des DFB.

Nach Beendigung des Sportabzeichens traten die B-Junioren der neugegründeten SGM Boll/Sickingen/Stein/Stetten zu ihrem ersten Spiel an und hatten direkt einen echten Gradmesser zu Gast. Denn mit der U16 der TSG Balingen kam kein Geringerer als der amtierende B-Jugend-Bezirksmeister unter den Zoller. Die SGM schlug sich tapfer unterlag aber schlussendlich mit 1:6.

Zum Abschluss des Sommersportwochenendes gab es auf dem Sportplatz noch eine Gaudi-Olympiade, die nach langjähriger Pause wieder von der Frauenfitnessgruppe des TSV organisiert wird. Dabei müssen die aus fünf TeilnehmerInnen bestehenden Teams an drei Stationen ihre Geschicklichkeit beweisen. Als Gewinner tat sich hierbei der „Obst- und Gartenbauverein Boll“ hervor. Sie verwiesen den „Jugendraum“ und die „Jugendtrainer Boll“ auf die folgenden Plätze. Die beiden Kindergruppen „Dance-Girls“ und „die unschlagbaren Fünf“ erhielten Sonderpreise.

23.07.2012/M.Funk

« zurück zur Übersicht