Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SG Weildorf/ Bittelbronn
3.  SV Heiligenzimmern
4.  SV Rosenfeld
5.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
6.  FC Stetten/Salm.
7.  TSV Geislingen
8.  FC Killertal 04
9.  FC Grosselfingen
10.  SV Heselwangen
11.  FC Onstmettingen
12.  SpVgg Leidringen
13.  SGM Gauselfingen/Hausen
14.  1. FC Burladingen II

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

05.06.2012

Rundenabschluss 2012

Die Fußballer des TSV Boll feierten am vergangenen Sonntag nach ihrem letzten Rundenspiel gegen den FC 07 Albstadt 2, dass 4:4-Unentschieden endete, im Sportheim in Boll ihren Rundenabschluss. Neben dem offiziellen Teil mit Ehrungen und Auszeichnungen gab es einen geselligen Ausklang der Saison mit Essen, Trinken und Musik.

Der TSV Boll belegt nach einer starken Saison den dritten Platz in der Tabelle mit 55 Punkten. Damit haben die Bollemer 16 Punkte mehr auf dem Konto wie letztes Jahr und finden sich dadurch auch auf den vordersten Plätzen der Tabelle. Zeitweise hatte die Mannschaft von Trainer Mathias Zahn die Chance auf die Meisterschaft, konnte aber im Schlussspurt nicht entscheidend punkten.

Zu Beginn des Abends wurden wichtige Personen im Umfeld der ersten Mannschaft geehrt und beschenkt. Neben dem Bewirtungs- und dem Kassiererteam erhielten auch die Spielerfrauen ein Präsent, weil sie so oft auf ihre Männer verzichten mussten. Ein großer Dank ging ebenfalls an alle Sponsoren und Gönner des Vereins.

Gegen später erhielten verschiedene Spieler der Mannschaft Auszeichnungen für besondere Erfolge in der vergangenen Saison. In der Kategorie Trainingsfleißigster gewann Martin Funk mit 87 von 97 Einheiten, auf Platz zwei und drei folgten Daniel Walz (85) und Timo Gulde (83).

Die Entscheidung, wer in diesem Jahr die Torjägerkanone bekam, fiel erst im letzten Spiel. Vor diesem führte Leonard Ujupaj mit 13 Toren und einem Tor Vorsprung vor Mathias Zahn. Zahn erzielte aber gegen Albstadt ein Tor und gewann durch die höhere Anzahl von Assists die Wertung. Auf Platz drei folgte Timo Gulde mit zwölf Toren.

Danach wurden Ehrungen für geleistete Spiele für den TSV Boll getätigt. Hier erhielten Markus Weihing (200 Spiele), Steffen Killmaier (250) und Christopher Walz (250) die Auszeichnungen.

Zum Schluss wurde noch Markus Weihing als aktiver Spieler des TSV Boll verabschiedet. Weihing wird dem Verein aber weiterhin als Co-Trainer zur Verfügung stehen. Weihing wechselte 2006 vom FC Killertal nach Boll und bestritt über 150 Pflichtspiele für den TSV, dabei erzielte er sechs Tore. Er erhielt von Seiten des Vereins und der Mitspieler einige Präsente.

Danach ließen Fußballer, Funktionäre und Fans die Fußballsaison 2010/2011 und den Rundenabschluss gemütlich im Sportheim ausklingen.

05.06.2012/M.Funk

« zurück zur Übersicht