Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SG Weildorf/ Bittelbronn
3.  SV Heiligenzimmern
4.  SV Rosenfeld
5.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
6.  FC Stetten/Salm.
7.  TSV Geislingen
8.  FC Killertal 04
9.  FC Grosselfingen
10.  SV Heselwangen
11.  FC Onstmettingen
12.  SpVgg Leidringen
13.  SGM Gauselfingen/Hausen
14.  1. FC Burladingen II

Hauptsponsor

Go Here

weitere Infos »

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

06.12.2011

TSV Boll-Spfr. Bitz 1:1

Am vergangenen Sonntag traf der TSV Boll auf die SF Bitz – direkter Konkurrent der Bollemer im Kampf um den dritten Platz in der Bezirksliga. Dementsprechend groß waren die Erwartungen für dieses Spiel und die Zuschauer sollten nicht enttäuscht werden.

Als Heimmannschaft nahm der TSV Boll von Beginn an das Zepter in die Hand. Die Bollemer versuchten durch Offensivpressing die Abwehr der Bitzer unter Druck zu setzen, doch blieben die Versuche vorerst ohne Erfolg. Ganz anders die Gäste aus Bitz. Bei der ersten gefährlichen Aktion der Gäste mussten die Bollemer einen Gegentreffer hinnehmen. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld schalteten die Gäste blitzschnell um und kombinierten sich über die linke Seite in den Strafraum des TSV. Aus kurzer Entfernung wurde dann Torhüter Steffen Gauss keine Chance mehr gelassen. Das stellte natürlich den Spielverlauf auf den Kopf. Zuvor lagen die Vorteile im Spiel bei den Hausherren, nach dem Gegentreffer übernahmen aber die Sportfreunde aus Bitz die Oberhand. Der TSV Boll erwehrte sich aber der Offensivbemühungen der Gäste und konnte den 0:1-Rückstand bis zu Halbzeit halten.

In der Halbzeitansprache fand dann Trainer Mathias Zahn wohl die richtigen Worte für seine Spieler. Der TSV Boll drehte nach der Halbzeit regelrecht auf und drängte auf das Unentschieden. Vor allem über die rechte Seite mit Daniel Walz kamen ein ums andere Mal gefährliche Aktionen zustande. Walz selber sorgte für zwei Pfostentreffer in der zweiten Halbzeit, einmal per Kopf nach einem Eckball und einmal nach guter Einzelleistung mit der er den Torhüter der Bitzer zu einer Glanztat zwang. Nach einer seiner Offensivaktionen kam es dann zu entscheidenden Szene der zweiten Halbzeit. Auf der rechten Strafraumseite setzte sich Daniel Walz gegen seinen Gegenspieler durch und wurde regelwidrig von dessen Mitspieler gefoult – der sonst etwas unsicher wirkende Unparteiische pfiff korrekterweise den Strafstoß. Zu diesem trat Christopher Walz an, der den Ball ins linke Eck zum 1:1-Ausgleich verwandelte.

Angetrieben von diesem Tor drehten auch die anderen Offensivspieler auf. Die beste Chance zur Führung hatte kurze Zeit später Leonard Ujupaj: vor dem Strafraum ließ er zwei gegnerische Abwehrspieler stehen, hatte den Ball aber auf dem schwächeren linken Fuß und sein Schuss wurde vom Keeper der Bitzer pariert. Kurze Zeit später dann eine weitere Aktion von Ujupaj und ein weiteres Tor: der Abpraller seines Schusses wurde von Timo Gulde verwandelt – doch leider stand er zum Augenblick des Schuss im Abseits. Bis zum Schluss lieferten sich beide Mannschaften noch einmal eine packendes Spiel um die drei Punkte, die es zu vergeben gab. Doch keine der beiden Mannschaften schaffte es in der Schlussphase die gegnerische Verteidigung zu überwinden.

Somit trennten sich die beiden Teams mit einem 1:1, Bitz bleibt weiterhin vor dem TSV Boll, obwohl punktgleich aber mit besserem Torverhältnis. Diese Woche tritt der TSV Boll auswärts beim SV Gruol zum letzten Spiel in der Vorrunde an, vielleicht kann dort der dritte Platz erobert werden.

06.12.2011/M.Funk

Spielbericht

« zurück zur Übersicht