Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SG Weildorf/ Bittelbronn
3.  SV Heiligenzimmern
4.  SV Rosenfeld
5.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
6.  FC Stetten/Salm.
7.  FC Killertal 04
8.  TSV Geislingen
9.  SV Heselwangen
10.  FC Grosselfingen
11.  SpVgg Leidringen
12.  FC Onstmettingen
13.  SGM Gauselfingen/Hausen
14.  1. FC Burladingen II

Hauptsponsor

Autozentrum Hechingen

weitere Infos »

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

10.11.2011

TSV Boll-SV Grün-Weiss Stetten 3:1

Der TSV Boll empfing vergangenen Sonntag den Tabellenzweiten, den SV Stetten/Haigerloch, zum Spitzenspiel in Boll. Dabei gewann der TSV aufgrund einer starken zweiten Hälfte und rückt so näher an die Stettener in der Tabelle heran. Dabei wurden die Bollemer gleich zu Beginn geschockt. Torhüter Steffen Gauss wurde von einem Schuss von Torsten Maute ins kurze Eck überrascht und die Stettener gingen mit ihrer ersten kleinen Chance ins Führung.

Vor allem zu Beginn der Partie stellten die Gäste die bessere Mannschaft, doch Mitte der ersten Halbzeit konnte sich der TSV Boll immer mehr Vorteile erarbeiten und wurden folgerichtig etwas später für ihre Bemühungen belohnt. Nach einer Faustabwehr vom Gästetorhüter stand Christopher Walz goldrichtig vor dem Strafraum und lupfte den Ball butterweich ins Tor der Stettener. Danach versuchten die Gäste wiederum erneut in Führung zu gehen, scheiterten aber in ihren Angriffsbemühungen an der Abwehr oder dem Torhüter des TSV Boll.

Nach der Halbzeit kam Boll besser aus der Kabine und erarbeitete sich früh gute Chancen. Die erste Größere hatte Daniel Walz der seinen Gegenspieler stehen ließ und den Abschluss suchte, aber mit seinem rechten Fuß am Tor vorbeischoss. Beide Teams suchten in der Folgezeit ihr Heil in langen Bällen, einer davon führte dann zum Torerfolg für den TSV Boll: Ein Freistoß aus der eigenen Hälfte erreichte Timo Gulde, dessen Kopfball über dem Stettener Schlussmann ins Tor fiel. Danach ruhte sich der TSV etwas auf seinem Vorsprung aus und ließ die Gäste etwas kommen, Stetten hatte aber keine Ideen im Offensivspie um die sicher stehende Abwehr von Boll zu knacken. 20 Minuten vor Schluss führte wieder ein langer Ball zum Erfolg. Leonard Ujupaj wurde in abseitsverdächtiger Position aus der eigenen Hälfte geschickt und der Verteidiger der Stettener fand kein anderes Mittel gegen Ujupaj als diesen im Strafraum regelwidrig zu stoppen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Mathias Zahn sicher zum entscheidenden 3:1.

Kommendes Wochenende erwartet den TSV Boll das nächste Topspiel: Am Sonntag geht es nach Tieringen, dem jetzigen Viertplatzierten. Ein weiteres Topspiel erwartet also den TSV, Anstoß ist um 14:30 Uhr in Tieringen.

10.11.2011/M.Funk

Spielbericht

« zurück zur Übersicht