Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SV Heiligenzimmern
3.  SG Weildorf/ Bittelbronn
4.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
5.  FC Stetten/Salm.
6.  SV Rosenfeld
7.  TSV Geislingen
8.  FC Killertal 04
9.  FC Grosselfingen
10.  SpVgg Leidringen
11.  SGM Gauselfingen/Hausen
12.  SV Heselwangen
13.  FC Onstmettingen
14.  1. FC Burladingen II

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

16.10.2011

TSV Boll-TSV Nusplingen 4:0

Am vergangenen Wochenende spielte der TSV Boll gegen den Aufsteiger aus Nusplingen. Die Nusplinger spielten bisher eine gute Runde und konnten sich im Mittelfeld platzieren, mit einem erweiterten Blick nach oben. Das Spiel in Boll wurde dadurch zu einer spannenden Angelegenheit – jedenfalls auf dem Papier.

Zu Beginn überließ der TSV Boll den Gästen des TSV Nusplingen das Feld, diese konnten mit dem Platz aber nur wenig anfangen und so keine gefährlichen Angriffe fahren. Bei der ersten ernstzunehmenden Aktion gerieten die Gäste auch direkt in Bredouille. Leonard Ujupaj konnte von der Abwehr der Gäste nur regelwidrig im Strafraum gestoppt werden, folgerichtig gab es Strafstoß. Diesen verwandelte Trainer Mathias Zahn in seiner gewohnt sicheren Art zum 1:0. In der Folgezeit zog sich der TSV Boll wieder etwas mehr zurück und ruhte sich etwas auf dem Vorsprung aus, das Spiel plätscherte bis zur Halbzeit vor sich hin.

In der zweiten Halbzeit folgte aber dann gleich ein Paukenschlag. Nach schnell ausgeführtem Einwurf lief Fabian Uhl auf der rechten Seite in den Strafraum der Nusplinger. Dort legte er den Ball quer am herauskommenden Torhüter vorbei auf den mitgelaufenen Leonard Ujupaj, welcher sicher zum 2:0 verwandelte. Die Vorentscheidung in diesem Spiel.
Danach übernahm der TSV wieder das Zepter und drückte auf ein weiteres Tor und dieses folgte auch in der 56. Minute. Ein Eckball von Fabian Uhl landete punktgenau auf dem Kopf des eingelaufenen Mathias Zahn, welcher zum 3:0 verwandelte. In der 79. Minute war es dann Fabian Uhl selbst, der zum 4:0 Endstand einnetzte. Marcel Kluck machte es Leonard Ujupaj gleich und legte klug vor dem Keeper quer und Fabian Uhl schob perfekt ein. Dieser Fabian Uhl hatte aber dann noch drei riesen Chancen in der Schlussphase um noch etwas für das Torverhältnis zu tun. Er scheiterte aber dreimal aus ähnlicher Position wie bei seinem Treffer.

Diesen Sonntag werden die Bollemer nun vom SV Dotternhausen erwartet. Ein weiteres Topspiel auf dem Papier. Wir werden sehen, was dieses Spiel bringt.

20.10.2011/M.Funk

Spielbericht

« zurück zur Übersicht