Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SG Weildorf/ Bittelbronn
3.  SV Heiligenzimmern
4.  SV Rosenfeld
5.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
6.  FC Stetten/Salm.
7.  FC Killertal 04
8.  TSV Geislingen
9.  SV Heselwangen
10.  FC Grosselfingen
11.  SpVgg Leidringen
12.  FC Onstmettingen
13.  SGM Gauselfingen/Hausen
14.  1. FC Burladingen II

Hauptsponsor

Autozentrum Hechingen

weitere Infos »

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

10.06.2011

TSV Hausen i.K.-SG Sickingen/Boll II 6:0

Gegen den TSV Hausen hatte man erneut personelle Probleme, da zu diesem Spieltag nur noch 11 Spieler verfügbar waren. Unter diesen Vorrausetzungen stellte sich die Mannschaft wieder von selbst auf und die Aussichten auf einen Erfolg waren gleich null. Hausen begann erwartungsgemäß druckvoll und ging bereits nach drei Minuten im Anschluss eines Freistosses mit 1:0 in Führung. In der 17. Spielminute wurde die Überlegenheit der Einheimischen nach einem langen Ball und erfolgreichem Abschluss mit dem 2:0 belohnt. Wir wehrten uns im Rahmen unserer Möglichkeiten, hatten aber mit Entlastungsangriffen keine zwingenden Torchancen. Bis zur Halbzeitpause konnten wir weitere Treffer der Gastgeber erfolgreich verhindern.

Nach Seitenwechsel waren die Hausener weiterhin spielbestimmend und erzielten in der 53. Minute das vorentscheidende 3:0, wobei unsere Abwehr schlecht aussah. In der 59. Spielminute wurde unser Spieler Abdullah Yagbasan von seinem Gegenspieler derart rüde gefoult, das er nicht mehr weiterspielen konnte. In Unterzahl konnten die Einheimischen die Treffer zum 4:0 in der 60. Minute und 5:0 in der 75. Spielminute erzielen, was eine Folge schlechten Abwehrverhaltens war. Nun hatten wir auf unserer Seite zweimal Möglichkeiten auf einen Anschlusstreffer zu verzeichnen, doch Michael Schmeckenbecher scheiterte einmal am Torpfosten sowie am Torwart. Den Schlusspunkt unter diese Begegnung setzten die Gastgeber, als ein Stürmer mehrere unserer Spieler ausspielte und mit dieser schönen Einzelleistung auf 6:0 erhöhte.

Die Spielergebnisse in dieser Runde blieben weit hinter den Erwartungen zurück, weshalb man sie schnell abhaken sollte. Mit erweitertem Spielerkader und besserer Einstellung sowie aggressiverer Spielweise, sollte für die kommende Runde ein Platz im Mittelfeld angestrebt werden.

Zum Rundenabschluss möchte ich bei allen Beteiligten bedanken, die durch ihre Mitarbeit in irgendeiner Form zum Gelingen und Durchführung des Rundenbetriebes beigetragen haben. Besonders bedanken möchte ich mich bei unserem Partnerverein, dem TSV Boll mit ihren Funktionsträgern, Trainern und Spielern, den Sponsoren die uns mit Geld- und Sachmitteln unterstützen, den Zuschauern und den wenigen Fans sowie dem Wirtepersonal im Sportheim.

Mit Abschluss dieser Runde, möchte ich mich nach 6 Jahren als Spielleiter der Spielgemeinschaft verabschieden und nicht versäumen bei allen denjenigen zu bedanken, die den Spielbetrieb begleiteten und auch mit Interesse verfolgten. Ich hoffe, dass das Interesse für diese Mannschaft weiterhin anhält und dass der neue Spielleiter Stefan Beilard ebenso die Unterstützung in beiden Vereinen findet und die Mannschaft wieder auf die Erfolgsspur zurück kehrt.

12.06.2011/M.Schock

Spielbericht

« zurück zur Übersicht