Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SV Heiligenzimmern
3.  SG Weildorf/ Bittelbronn
4.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
5.  FC Stetten/Salm.
6.  SV Rosenfeld
7.  TSV Geislingen
8.  FC Killertal 04
9.  FC Grosselfingen
10.  SpVgg Leidringen
11.  SGM Gauselfingen/Hausen
12.  SV Heselwangen
13.  FC Onstmettingen
14.  1. FC Burladingen II

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

04.04.2011

SG Sickingen/Boll II-TSV Stein 1:2

Der Trend zeigt weiterhin nach oben und man sah eine geschlossene Mannschaftsleistung.
Nach einem unnötigen Ballverlust verlor man nur denkbar knapp mit 1:2.

Von Spielbeginn an konnte man bei sommerlichen Temperaturen das Spiel offen gestalten.
Die Hintermannschaften dominierten in der Anfangsphase und ließen nur wenige Möglichkeiten zu. Ein Befreiungsschlag von Emrah Üstündag brachte Jens Kurz in der 12. Spielminute ins Spiel und dieser lief seinem Gegenspieler auf und davon und schoss zur umjubelten 1:0 Führung ein. Der Gegner aus Stein forcierte seine Angriffsbemühungen und hatte in der 30. Minute eine Großchance, die er nicht nutzte. In der 33.Spielminute scheiterte Jens Kurz am Torsteher der Gäste mit einem satten Schuss aus 15 Metern. In der 37. Minute dann der verdiente Ausgleich der Gäste, als ein Stürmer unsere Abwehr überlief. Mit diesem Spielstand ging man in die Halbzeitpause.

Nach Seitenwechsel zeigte sich die gegnerische Mannschaft in den ersten 10 Minuten etwas aktiver und wir mussten in der Defensive hellwach sein. Nach dieser Drangperiode konnten wir wieder Spielanteile zurück gewinnen und hatten auf unserer Seite durch Standards unsere Möglichkeiten. Hier zeigten wir uns im Ausnutzen von Freistössen zu unerfahren. Als nach einem Ballverlust in den vorderen Reihen der Gegner in Ballbesitz gelangte, nutzte er das aufrücken unserer Hintermannschaft zu seinen Gunsten und schloss einen Konter in der 68. zum 1: 2 Siegtreffer ab. Unsere Mannschaft bemühte sich den Ausgleich zu erzielen, doch konnte keine zwingende Torchance verzeichnet werden. Der TSV Stein hatte kurz vor Spielende noch eine Großchance, die er kläglich vergab.

Auf diese Mannschaftsleistung kann man aufbauen und wenn wir unsere Fehler noch abstellen, können noch gute Spielresultate in der Rückrunde erreicht werden.

03.04.2011/M.Schock

Spielbericht

« zurück zur Übersicht