Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SV Heiligenzimmern
3.  SG Weildorf/ Bittelbronn
4.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
5.  FC Stetten/Salm.
6.  SV Rosenfeld
7.  TSV Geislingen
8.  FC Killertal 04
9.  FC Grosselfingen
10.  SpVgg Leidringen
11.  SGM Gauselfingen/Hausen
12.  SV Heselwangen
13.  FC Onstmettingen
14.  1. FC Burladingen II

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

01.04.2011

FC Winterlingen-TSV Boll 1:0

Der TSV Boll musste am gestern Abend zum Nachholspiel nach Winterlingen. Das Spiel wurde Ende vergangenen Jahres aufgrund von Schnee abgesagt und musste so gestern nachgeholt werden.

Mit 14 Mann im Kader trat der TSV Boll das Auswärtsspiel nach Winterlingen an und schlug sich dabei achtbar, musste die Heimfahrt aber ohne Punktgewinn antreten. Das Tor des Abends erzielten die Winterlinger nach eine Standardsituation in der 16. Minute durch einen Kopfball aus fünf Metern, Torhüter Steffen Gauss blieb ohne Chance. Der TSV Boll hielt bis dahin relativ gut mit den Hausherren mit, zwingende Chancen hatten zu Beginn aber keine der beiden Mannschaften. Dafür ging es in den Zweikämpfen gut zur Sache, keiner der beiden Mannschaften wollte sich dem anderen beugen. In der ersten Halbzeit mussten die Bollemer zu allem Übel bereits verletzungsbedingt wechseln. Kapitän Patrick Uhl konnte nicht mehr weiterspielen, Umstellungen im Spielsystem waren so nicht vermeidbar.

In der zweiten Hälfte setzte sich die Misere fort als Leonard Ujupaj ebenfalls verletzungsbedingt die Segel streichen musste. Ob die beiden am Sonntag gegen Dotternhausen spielen werden ist noch nicht sicher. Fussball gespielt wurde in der zweiten Halbzeit natürlich auch noch, aber der TSV Boll hatte mit seinen Angriffsbemühungen leider kein Glück. Gegen Ende des Spiels verwalteten die Winterlinger ihren Vorsprung nur noch und kamen teilweise noch in Bredouille. Ein Tor sollte aber nicht mehr fallen. Glück hatten die Bollemer bei einem Eckball: Steffen Gauss konnte mit Hilfe von David Scheu noch auf der Linie einen Kopfball der Winterlinger abwehren und hielt den TSV so noch im Spiel. In den letzten Minuten stürmte der TSV dann noch mit Maus und Mann gegen die Hausherren an, aber blieb weiter glücklos.

Somit blieben drei Punkte in Winterlingen und der TSV Boll muss am Wochenende zum SV Dotternhausen. Kein leichter Gegner nach so einem Spiel.

01.04.2011/M.Funk

Spielbericht

« zurück zur Übersicht