Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SG Weildorf/ Bittelbronn
3.  SV Heiligenzimmern
4.  SV Rosenfeld
5.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
6.  FC Stetten/Salm.
7.  FC Killertal 04
8.  TSV Geislingen
9.  SV Heselwangen
10.  FC Grosselfingen
11.  SpVgg Leidringen
12.  FC Onstmettingen
13.  SGM Gauselfingen/Hausen
14.  1. FC Burladingen II

Hauptsponsor

Autozentrum Hechingen

weitere Infos »

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

11.11.2010

SG Sickingen/Boll II-FC Killertal 04 0:1

In einem ansprechenden Fußballspiel musste man sich einem offensiven Gegner durch einen vermeidbaren Treffer mit 0:1 knapp geschlagen geben, hatte in der ersten Spielhälfte sogar die besseren Chancen um in Führung zu gehen.

Mit einer gefestigten Defensive ging man in diese Begegnung, denn die Gäste aus Killertal sind nach wie vor noch Mitfavorit um die Meisterschaft. Es entwickelte sich ein gutes Spiel von Beginn an, wobei die Gäste leichte Vorteile im Mittelfeld hatten, wir dagegen verlegten unser Spiel auf Konter. Unsere Abwehr hatte in der ersten Spielhälfte den Gegner gut im Griff und ließ kaum Möglichkeiten zu. Auf unserer Seite hatte man durch Rainer Nill in der 21. wie auch in der 35. Spielminute gute Einschussmöglichkeiten, doch ging der Ball immer nur knapp am Tor vorbei. Da beide Teams ohne Treffer blieben, ging man mit diesem 0:0 in die Halbzeitpause.

Mit Beginn der zweiten Spielhälfte erhöhte der FC Killertal das Tempo und hatte nun die besseren Möglichkeiten, die er für uns glücklicherweise zu überhastet vergab. Ein Freistoß aus etwa 25m Torentfernung brachte dann an diesem Tag die Entscheidung, als der scharf getretene Ball durch die Mauer hindurch in der 59. Minute in unser Tor einschlug. Nur kurze Zeit später hatten wir die Möglichkeit zum Ausgleich, jedoch scheiterte Sebastian Breimesser aussichtsreich nur knapp. Unsere Hintermannschaft konnte sich in der Schlussphase noch mehrfach im vereiteln von Torchancen auszeichnen und hatte auch hierbei das Glück des Tüchtigen auf ihrer Seite, als die Gäste ihre guten Möglichkeiten nicht nutzten.

Das verbesserte taktische Auftreten, der Spieleinsatz und die gezeigte Spielleidenschaft geben Hoffnung für die verbleibenden beiden Restspiele der Vorrunde, dass noch Punktgewinne möglich sind.

11.11.2010/M.Schock

Spielbericht

« zurück zur Übersicht