Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SG Weildorf/ Bittelbronn
3.  SV Heiligenzimmern
4.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
5.  SV Rosenfeld
6.  FC Stetten/Salm.
7.  TSV Geislingen
8.  FC Killertal 04
9.  FC Grosselfingen
10.  SV Heselwangen
11.  SpVgg Leidringen
12.  FC Onstmettingen
13.  SGM Gauselfingen/Hausen
14.  1. FC Burladingen II

Hauptsponsor

Autozentrum Hechingen

weitere Infos »

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

25.10.2010

SG Sickingen/Boll II-FC Wessingen 1:9

Konnte man bis zum Seitenwechsel das Spiel noch offen gestalten, verlor man in der zweiten Spielhälfte völlig die spielerische Linie und kassierte nach einer desolaten Mannschaftsleistung eine saftige 1:9 Packung.

Im Bewusstsein, dass das heutige Spiel für uns richtungsweisend sein wird, hatte man sich einiges vorgenommen. Man musste gegenüber der gewohnten Stammformation immer noch auf 5 Spieler verzichten und hatte angeschlagene Spieler im Aufgebot. In der Anfangsphase waren wir spielerisch zu wenig aggressiv und nahmen die Zweikämpfe nicht an. Ganz anders der Gast aus Wessingen, der mit schnellem, weiträumigen Spiel gegen uns gefährliche Situationen schuf und in der 3. sowie in der 12. Spielminute schnell mit 0:2 in Führung ging. So etwa ab der 20. Minute kamen wir besser ins Spiel und hatten in der 25. Spielminute die Möglichkeit den Anschlusstreffer zu erzielen, doch scheiterte Rainer Nill als er einen Foulelfmeter nicht verwandeln konnte. Nach einer Flanke durch Viktor Bensel von der rechten Seite hatte dann Sebastian Breimesser keine Mühe den 1:2 Anschlusstreffer zu erzielen. Kurz vor Seitenwechsel hatten wir noch einen Großchance zum Ausgleich, doch wurde diese von Sebastian Breimesser verpasst.

Bei diesem Pausenstand wurden die Seiten gewechselt. In der 52. sowie in der 54. Spielminute dann die Vorentscheidung, als wir wiederholt in der Defensive nicht im Bilde waren und die Gäste ihren dritten und vierten Treffer markierten. Nach dem 1:5 des FC Wessingen in der 70 Minute, wurde auf unserer Seite nicht mehr konstruktiv Fußball gespielt und wir hatten nur noch Einzelaktionen zu verzeichnen die nichts einbrachten. Nach der Selbstaufgabe unseres Teams erzielten die Gäste in regelmäßigen Abständen ihren 1:9 Sieg heraus.

Um das nächste Spiel erfolgreich und positiv zu gestalten, muss man das heutige schnell abhaken. Mann wird eine aggressivere und konsequentere Spielweise sofort von Spielbeginn zeigen müssen, wenn man aus Melchingen was zählbares mitbringen möchte. Wer den Sieg und somit 3 Punkte ereichen möchte, muss auch die aktivere Mannschaft sein. Hier haben wir noch sehr viel Nachholbedarf.

24.10.2010/M.Schock

Spielbericht

« zurück zur Übersicht