Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SG Weildorf/ Bittelbronn
3.  SV Heiligenzimmern
4.  SV Rosenfeld
5.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
6.  FC Stetten/Salm.
7.  FC Killertal 04
8.  TSV Geislingen
9.  SV Heselwangen
10.  FC Grosselfingen
11.  SpVgg Leidringen
12.  FC Onstmettingen
13.  SGM Gauselfingen/Hausen
14.  1. FC Burladingen II

Hauptsponsor

Autozentrum Hechingen

weitere Infos »

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

24.09.2010

FC 07 Albstadt 2-TSV Boll 1:1

Nach dem enttäuschenden 1:1 gegen den SV Weildorf/Bittelbronn musste der TSV Boll zum nächsten Auswärtsspiel, genauer zum FC 07 Albstadt 2, wo die Bollemer den ersten Auswärtssieg einfahren wollten.

Dementsprechend engagiert startete der TSV Boll auch ins Spiel und begann sich Chance um Chance zu erarbeiten, war am Anfang aber noch glücklos. Für den TSV Boll gab Spielertrainer Matthias Zahn sein Comeback. Die beste Chance der Anfangsphase hatte Daniel Walz, der einen Diagonalball annahm, nach innen zog und aus gut 20 Metern auf das Albstadter-Tor abfeuerte. Der Ball wurde von einem Abwehrspieler aber noch mit dem Rücken abgefälscht und landete am Pfosten. Pech für den TSV. Weitere gute Schusschancen ergaben sich in der Folgezeit. Zweimal war es Andre Pruss, der aus aussichtsreicher Position aber nicht den Führungstreffer erzielen konnte. Die Gegner aus Albstadt indes spielten zwar aggressiv und offensiv, zwingende Möglichkeiten erarbeiteten sie sich aber selten. Besonders auffällig war die herrschende Unruhe auf beiden Seiten. Viele laute Kommentare wurden gegeben, es gab öfters Nicklichkeiten, was auf beiden Seiten zu Unkonzentriertheiten führte.

In der 35. Minute war es dann aber soweit. Nach guter Flanke von Daniel Walz von der rechten Seite schießt David Scheu aus kurzer Entfernung auf das Tor, der Torhüter kann zwar abwehren, im Nachschuss scheitert zunächst Göksel Bas, doch dann drückt David Scheu den Ball über die Linie.

Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die zweite Halbzeit. Hier veränderte sich der Spielverlauf etwas, die Albstadter nahmen jetzt mehr das Heft in die Hand und machten mehr Druck auf das Tor der Bollemer, welche nun nicht mehr so oft aus der eigenen Hälfte kombinieren konnten. In der 66. Minute wurden dann die Angriffsmühen der Gastgeber belohnt, ein Freistoß von der rechten Seite landete, begünstigt durch den Bollemer Torwart, im Tor. In der Folgezeit versuchten beide Teams, den entscheidenden zweiten Treffer zu markieren, blieben aber glücklos in ihren Abschlüssen. Somit mussten sich beide Mannschaften mit einem Punkt zufrieden geben.

Aus Bollemer Sicht sicher ein unzufriedenstellendes Ergebnis, da der Gastgeber aus Albstadt eine machbare Aufgabe war und drei Punkte möglich gewesen wären. Unruhen und unkonzentrierte Abschlüsse ließen aber keinen Sieg zu.

23.09.2010/M.Funk

Spielbericht

« zurück zur Übersicht