Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SV Heiligenzimmern
3.  SG Weildorf/ Bittelbronn
4.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
5.  FC Stetten/Salm.
6.  SV Rosenfeld
7.  TSV Geislingen
8.  FC Killertal 04
9.  FC Grosselfingen
10.  SpVgg Leidringen
11.  SGM Gauselfingen/Hausen
12.  SV Heselwangen
13.  FC Onstmettingen
14.  1. FC Burladingen II

Hauptsponsor

Autozentrum Hechingen

weitere Infos »

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

13.09.2010

SG Hörschwag/Stetten-Salmendingen II-SG Sickingen/Boll II 1:1

Im Auftaktspiel zur neuen Spielrunde sah man zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten: In der ersten Spielhälfte dominierte der Gastgeber und hatte mehrer Torchancen, während die zweite Spielhälfte ebenfalls mit mehreren Möglichkeiten an uns ging.

Mit einem neuformiertem und vergrößertem Spielerkader ging man zum Rundenauftakt nach Hörschwag. Sofort von Spielbeginn an waren die Einheimischen die aktivere und aggressivere Mannschaft. Wir konnten in dieser Phase nur wenig entgegenhalten und beschränkten uns auf Abwehrarbeit. Die Einheimischen waren in Aktionen zielstrebiger und hatten im Mittelfeld nicht die häufigen Ballverluste wie unsere Spieler. Ihre Angriffe waren stets gefährlich und bis zur 30. Spielminute hatte Hörschwag mehrere Tormöglichkeiten. In der 33. Spielminute erzielte der Gegner den verdienten Führungstreffer, als ein hochgeschlagener Ball in unseren Strafraum von einem Gästespieler an den Pfosten geköpft und von einem nachrückenden Stürmer verwertet wurde. Auf unserer Seite hatten wir keine nennenswerte Torchance zu verzeichnen und so war man zur Halbzeitpause mit dem 0:1 Rückstand noch gut bedient.

Nach dem Seitenwechsel konnte man das Spiel offener gestalten und nun hatten wir unsere Möglichkeiten. Aus aussichtsreichen Positionen konnten Rainer Nill, Jens Kurz und Marcel Sasse ihre Möglichkeiten nicht nutzen. Es rollte Angriff auf Angriff auf das gegnerische Tor, jedoch verhindert der Gästetorwart und das eigene Unvermögen einen Treffer. Es dauerte bis zur 73. Minute, als dann Jens Kurz mit links abzog und den Torwart zum umjubelten Ausgleich überwand. Danach hatten wir noch die Möglichkeit den Siegtreffer zu erzielen, doch Marcel Sasse konnte den Ball aus kurzer Entfernung nicht unterbringen. Die Gäste hatten in der Schlussphase auch noch ihre Möglichkeit den Siegtreffer zu erzielen, doch auch sie hatten Abschlussprobleme. So blieb es bis zum Schlusspfiff beim gerechten Unentschieden, womit beide Seiten zufrieden sein konnten.

12.09.2010/M.Schock

Spielbericht

« zurück zur Übersicht