Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SG Weildorf/ Bittelbronn
3.  SV Heiligenzimmern
4.  SV Rosenfeld
5.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
6.  FC Stetten/Salm.
7.  FC Killertal 04
8.  TSV Geislingen
9.  SV Heselwangen
10.  FC Grosselfingen
11.  SpVgg Leidringen
12.  FC Onstmettingen
13.  SGM Gauselfingen/Hausen
14.  1. FC Burladingen II

Hauptsponsor

Autozentrum Hechingen

weitere Infos »

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

30.08.2010

TSV Boll-TSV Harthausen 0:3

Bereits zum dritten Mal in Folge konnte der TSV Boll den Saison-Auftakt zur Bezirksliga nicht siegreich gestalten. Gegen den Landesliga-Absteiger TSV Harthausen setzte es vor eigenem Publikum eine 0:3-Niederlage, die in ihrer Deutlichkeit dem Spielverlauf jedoch nicht entspricht.

TSV läuft frühem Rückstand hinterher

Boll, das mit Trainer Matthias Zahn (Oberschenkelzerrung), Steffen Gerlings (Urlaub) und Thomas Hofmann (Kreuzbandriss) fast die komplette Defensive ersetzten musste, wurde nach wenigen Spielminuten gleich kalt erwischt. Eine Flanke in den Strafraum konnte nicht entscheidend geklärt werden, woraufhin die Gäste mit einem unhaltbaren Distanzschuss aus 20 Metern in den Winkel bereits früh in Führung gingen. Die Hausherren fingen sich aber schnell und erarbeiteten sich in der Folgezeit leichte Feldvorteile, ohne jedoch zu zwingenden Torchancen zu kommen. Besser machte es erneut Harthausen, das zehn Minuten vor der Pause einen Eckball per Kopf zur 2:0-Halbzeit-Führung verwerten konnte.

Chancen zum Anschlusstreffer bleiben ungenutzt

Auch im zweiten Spielabschnitt war der TSV um den Anschlusstreffer bemüht und kam nun auch zu guten Einschussmöglichkeiten. Zunächst gelangte der eingewechselte Göksel Bas in halbrechter Position an den Ball und scheiterte an einem Gäste-Abwehrspieler, nachdem er den Torwart bereits umspielt hatte. Kurze Zeit später konnte der Gäste-Keeper eine Freistoß von Markus Weihing noch zur Ecke lenken. Weitere Boller Angriffsbemühungen blieben erfolglos, und so machte Harthausen in der Schlussviertelstunde erneut per Kopf nach einer Ecke den Sack zu.

Somit steht gegen einen Gegner, der sich – vor allem nach Standards – beim Verwerten der Torchancen effektiver zeigte, eine 0:3-Niederlage zu Buche, die sicherlich um ein Tor zu hoch ausgefallen ist. Nächste Woche hat der TSV beim FC Stetten/Salmendingen die Chance auf die ersten Punkte der Saison.

29.08.2010/D.Scheu

Spielbericht

« zurück zur Übersicht