Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SG Weildorf/ Bittelbronn
3.  SV Heiligenzimmern
4.  SV Rosenfeld
5.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
6.  FC Stetten/Salm.
7.  TSV Geislingen
8.  FC Killertal 04
9.  FC Grosselfingen
10.  SV Heselwangen
11.  FC Onstmettingen
12.  SpVgg Leidringen
13.  SGM Gauselfingen/Hausen
14.  1. FC Burladingen II

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

17.05.2010

TSV Stein-SG Sickingen/Boll II 1:1

Stein war der erwartete starke Gegner, wir hatten jedoch die größeren Spielanteile wie auch die besseren Chancen. Man benötigte jedoch die Nachspielzeit, um nach einem frühen Rückstand noch den hochverdienten Ausgleich zu erzielen um wenigstens einen Punkt nach Hause zubringen.

Von Spielbeginn an machten wir Druck auf das gegnerische Tor, jedoch stand die Hintermannschaft der Gastgeber sicher und ließ keine nennenswerte Torchance zu. Stein verlegte sein Spiel auf schnell ausgeführte Konter, die immer gefährlich vorgetragen wurden und von unserer Defensive einiges abverlangte. Ein unberechtigter Freistoss aus etwa 22 m Entfernung verwandelte Stein in der 28. Minute zur 1:0 Führung. Wir forcierten unsere
Angriffe weiter, wobei einmal Daniel Schlaier mit einem Distanzschuss, sowie Rainer Nill in einer 1:1-Situation jeweils am Torwart scheiterten. Mit diesem Rückstand ging man in die Halbzeitpause.

Erneut waren wir in der zweiten Spielhälfte wieder die engagierte Mannschaft und bestimmten klar das Spielgeschehen. Stein kam nur noch sporadisch vor unser Tor, wobei unsere Abwehr die Zweikämpfe gewinnen konnte und unser Torwart die wenigen Torschüsse entschärfte. Auf unserer Seite hatte Rainer Nill in der 67. Spielminute und in der 75. Minute Großchancen zu verzeichnen, die aber der gegnerische Torwart jeweils parierte. In der 75. Spielminute musste Fazeli Schoaib verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Als auf unserer Seite alle mit einer Niederlage rechneten, erzielte in der Nachspielzeit der aufgerückte Matthias Braun mit einem abgefälschten Schuss aus etwa 18 Metern den hochverdienten Ausgleich.

Mit dieser Mannschaftsleistung, bei der Engagement und Aggressivität stimmten, kann man die restlichen 3 Begegnungen angehen, um vielleicht noch die Maximalpunktzahl zu holen um somit den aktuellen Tabellenplatz zu sichern. Wir wünschen unserem Mitspieler Fazeli Schoaib wieder schnelle Genesung und hoffen, dass er bald wieder sein Hobby (Fussball) ausüben kann.

17.05.2010/M.Schock

Spielbericht

« zurück zur Übersicht