Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SV Heiligenzimmern
3.  SG Weildorf/ Bittelbronn
4.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
5.  FC Stetten/Salm.
6.  SV Rosenfeld
7.  TSV Geislingen
8.  FC Killertal 04
9.  FC Grosselfingen
10.  SpVgg Leidringen
11.  SGM Gauselfingen/Hausen
12.  SV Heselwangen
13.  FC Onstmettingen
14.  1. FC Burladingen II

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

25.04.2010

SG Sickingen/Boll II-SV Weilheim 3:3

Ein 3:0 Halbzeitstand reichte nicht aus, um die erhofften 3 Punkte einzufahren und den 5. Tabellenplatz zu festigen. Nach dem Seitenwechsel war man von Beginn an zu sehr auf das Verwalten des Vorsprunges fixiert, was der Gast noch zum Ausgleich nutzen konnte.

Bei herrlichem Fußballwetter nahmen wir sofort vom Anpfiff weg das Spiel in die Hand und hatten mehrere Möglichkeiten in Führung zu gehen. Der Gegner ließ uns agieren und hatte kaum etwas entgegen zu setzen. In der 15. Spielminute konnte Eugen Proskura mit einem satten Schuss aus 18 Metern den längst fälligen Führungstreffer erzielen. Weiter berannten wir das Tor der Weilheimer, jedoch zeigten wir bei den Abschlüssen zu wenig Übersicht, bzw. waren in den Aktionen zu eigensinnig. Es dauerte bis zur 42. Spielminute, als Jens Kurz mit schönen Zuspiel von der rechten Seite der mitgelaufene Abdullah Yagbasan das 2:0 erzielte. In der 45. Minute setzte sich Daniel Schlaier gegen zwei Gegner durch und erzielte von der Strafraumgrenze mit einem Flachschuss das verdiente 3:0. Mit diesem komfortablen Halbzeitstand ging man in die Halbzeitpause.

Nach Seitenwechsel ging bei unserem Team ein Riss durch die Mannschaft und wir zeigten nicht mehr das vorherige Engagement, ließen in unserer Spielweise die notwendige Aggressivität vermissen und waren fahrlässig im Abwehrverhalten. Dies nutzte der Gast in der 63. Spielminute zum 3:1 Anschlußtreffer. Nur mühsam konnten wir uns aus dieser Lethargie befreien, doch die Weilheimer erzielten in der 70. Spielminute das 3:2. In der 78. Minute hatten wir die größte Chance das Spiel zu entscheiden, doch entschied der Schiedsrichter - nach einem Treffer von Abdullah Yagbasan – auf Abseits. Beflügelt durch den 3:2 Anschlusstreffer spielte Weilheim weiter nach vorne und erzielte in der 88. Minute noch den Ausgleich per Kopf zum 3:3, was uns um dem Sieg und damit auch um 2 Punkte brachte

Für die weiteren, restlichen Begegnungen wird man sich auf die kämpferischen Tugenden wie Laufbereitschaft , Einsatz- und Siegeswillen, sowie das notwendige Engagement über 90 Spielminuten besinnen müssen, um den jetzigen Tabellenplatz zu halten.

25.04.2010/M.Schock

Spielbericht

« zurück zur Übersicht