Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SV Heiligenzimmern
3.  SG Weildorf/ Bittelbronn
4.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
5.  FC Stetten/Salm.
6.  SV Rosenfeld
7.  TSV Geislingen
8.  FC Killertal 04
9.  FC Grosselfingen
10.  SpVgg Leidringen
11.  SGM Gauselfingen/Hausen
12.  SV Heselwangen
13.  FC Onstmettingen
14.  1. FC Burladingen II

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

14.04.2010

SG Sickingen/Boll II-TSV Stetten/Hch 3:1

Am Sonntag gastierte mit dem TSV Stetten/Hechingen der amtierende Herbstmeister bei uns. Viel hatten sich die Männer um Spielertrainer Nill vorgenommen um eine Reaktion auf die beiden bisherigen negativ verlaufenen Rückrundenspiele und die unnötige Hinspielniederlage zu zeigen. Von Anfang an merkte man der Truppe an dass Sie gewollt war an diesem Tage für eine Überraschung zu sorgen.

Bereits in der 11.min konnte Rainer Nill nach einem stramm geschossenen Freistoß von Schoaib Fazeli zur 1:0 Führung einschießen. Vorausgegangen war ein Foul des gegnerischen Abwehrspielers an unserem Giuseppe Ferrillo, welcher während des gesamten Spiels oftmals nur durch Foulspiel zu stoppen war. Die Hausherren machten weiter Druck, konnten jedoch weitere Chancen nicht in Tore umsetzen. Defensiv stand die Mannschaft sehr sicher was zur Folge hatte dass man bis zur 30.min keine Torchance zuließ, dann jedoch aufgrund einen unnötigen Foulspiels einen Elfmeter bekam, welchen aber Dirk Wasserkampf seelenruhig parieren konnte. In der Folgezeit bis zur Halbzeit, bei mittlerweilen schlechtesten Wetterbedingungen verloren wir etwas den Faden und konnten uns mit der knappen Führung in die Kabine retten.

Leider nutzte die Halbzeitansprache nichts und es ging weiter wie vor der Pause. Nach einer Konfusion in der Abwehr schenkten wir quasi dem Gast den 1:1 Ausgleich in Spielminute 51. Jedoch wachten die Hausherren durch dieses Tor wieder auf und zogen nun wieder das Spiel auf was sich jeder vorgenommen hatte. In Spielminute 73 war es dann soweit. Bei mittlerweile wieder akzeptablem Aprilwetter setzte sich Chris Lodzig an der Eckfahne durch und flankte auf Rainer Nill, der den Ball direkt aus der Luft gegen die Laufrichtung des Torwarts einnetzte und somit die Hausherren erneut in Führung schoß.

Danach hatte man nicht das Gefühl das hier und heute nochmal etwas anbrennen sollte. Die Gastgeber hatte das Spiel jederzeit im Griff, versäumten es jedoch mehrmals für die Entscheidung zu sorgen. Erst in der 88.min erlöste Schoaib Fazeli mit einem direkt verwandelten Außenrist-Freistoß aus gut 30m die über 120 anwesenden Zuschauer.

Herauszuheben aus einer geschlossen Mannschaftsleistung mit hoher taktischer Disziplin sind Eugen Proskura und Tobias Kessler, welche nahezu 100% Ihrer Zweikämpfe gewannnen sowie Schiedsrichter Siegler, der das zum Teil hektische Spiel jederzeit im Griff hatte.

Da wir nächsten Sonntag spielfrei sind gilt es nun die z.T. noch fehlende Fitness in den nächsten 2 Wochen rein zu holen um dann in den restlichen Saisonspielen gegen die gleichwertigen Gegner bestehen zu können.

13.04.2010/R.Nill

Spielbericht

« zurück zur Übersicht