Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SV Heiligenzimmern
3.  SG Weildorf/ Bittelbronn
4.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
5.  FC Stetten/Salm.
6.  SV Rosenfeld
7.  TSV Geislingen
8.  FC Killertal 04
9.  FC Grosselfingen
10.  SpVgg Leidringen
11.  SGM Gauselfingen/Hausen
12.  SV Heselwangen
13.  FC Onstmettingen
14.  1. FC Burladingen II

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

04.04.2010

1. FC Burladingen-TSV Boll 0:4

Beim TSV Boll herrscht Hochbetrieb am Osterwochenende. Nach zwei verlorenen Spielen zum Rückrundenauftakt galt es für den TSV Boll gegen den Abstiegskandidaten FC Burladingen am Ostersamstag Wiedergutmachung zu betreiben um nicht noch weiter in die unteren Tabellenregionen zu rutschen. Am Ostermontag erwarten die Bollemer den TSV Stetten/Haigerloch zu Hause – ein weiteres richtungsweisendes Spiel. Dementsprechend motiviert gingen die Bollemer auch ins Spiel gegen Burladingen. Matthias Zahn vertraute der gleichen Elf, die am vergangenen Sonntag gegen Balingen 2 auflief und eine weitestgehend überzeugende Leistung zeigte.

Führung vom Punkt aus

Diese Elf machte auch gleich von Anfang an Druck auf das gegnerische Tor. Die erste Riesenchance hatte Fabian Uhl nach etwa 10 min. als dieser nach Flanke von links die Verwirrung im Strafraum - der gegnerische Abwehrspieler bediente sich der Hand, der gut leitende Schiedsrichter entschied hier aber auf Vorteil und nicht auf Elfmeter - nicht nutzen konnte und freistehend aus 13 m am Tor vorbei schob. Wenige Minuten später, in der 24. Minute, gab es dann aber doch Elfmeter für den TSV. Abermals nach Flanke von links nahm Daniel Walz den Ball im Strafraum an, umkurvte seinen Gegenspieler, welcher aber sein Bein stehen ließ und ihn damit zu Fall brachte – keine Diskussion, Elfmeter. Diesen verwandelte Matthias Zahn gewohnt sicher zur 1:0 Führung, welches auch der Pausenstand werden sollte.

Vor der Pause hatten die Bollemer aber nochmals eine sehr gute Chance, nach schönem Kombinationsspiel auf der linken Seite zwischen Daniel Walz und Patrick Uhl, kam Leonard Ujupaj nach Flanke freistehend am zweiten Pfosten zum Kopfball, welcher unglücklicherweise nur den Pfosten traf. Somit ging es mit einem 1:0 in die Pause und in den zweiten Durchgang.

Leonard Ujupaj führt Entscheidung herbei

Den zweiten Durchgang gestalteten die Gastgeber aus Burladingen dann auch ausgeglichener, jedenfalls zu Beginn. Doch nach wenigen Minuten nahm der TSV wieder das Zepter in die Hand. Vor allem mit Erfolg: Nach Flankenwechsel auf Christopher Walz, legte dieser quer, doch der gegnerische Torwart schien die Situation unter Kontrolle zu haben und lief aus seinem Kasten um den Ball zu klären. Hierbei verstolperte er aber den Ball, was der mitgelaufende Leonard Ujupaj eiskalt ausnützte und zum 2:0 ins leere Tor einnetzte. Wenige Minuten später war es wieder Leonard Ujupaj, welcher mit einem sehenswerten Solo durch den gegnerischen Strafraum seinen Gegenspieler und den Torwart elegant austanzte und zum 3:0 erhöhte. Der Chancen aber noch nicht genug, dieses Mal aber für den Gastherrn, bei dem sich ein Distanzschuss aus 20 m gefährlich senkte und den nach langer Verletzungspause gut haltenden Debütanten Martin Schwenold - aber glücklicherweise auch das Tor - überloppte.

Das nächste Tor fiel wieder auf der anderen Seite. Wiederum ein Flankenwechsel von Matthias Zahn auf Daniel Walz auf der linken Seite. Dieser bemerkte, dass der Torwart zu weit vor seinem Kasten stand und setze zum Heber an, welcher zum 4:0 im Tor landete.
Dieses Tor war auch der Schlusspunkt in einem erfolgreichen Spiel und zu drei wichtigen Punkten. Am Ostermontag wartet nun aber ein anderes Kaliber auf den TSV Boll. Der TSV Stetten/Haigerloch steht zur Zeit auf dem zweiten Tabellenplatz und startete erfolgreich in die Rückrunde. Die Bollemer versuchen aber nun den Schwung und die Euphorie aus den letzten zwei Spielen mitzunehmen und auch hier ein wenigstens ebenbürtiges Spiel abzuliefern.

04.04.2010/M.Funk

Spielbericht

« zurück zur Übersicht