Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SG Weildorf/ Bittelbronn
3.  SV Heiligenzimmern
4.  SV Rosenfeld
5.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
6.  FC Stetten/Salm.
7.  FC Killertal 04
8.  TSV Geislingen
9.  SV Heselwangen
10.  FC Grosselfingen
11.  SpVgg Leidringen
12.  FC Onstmettingen
13.  SGM Gauselfingen/Hausen
14.  1. FC Burladingen II

Hauptsponsor

Autozentrum Hechingen

weitere Infos »

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

04.11.2009

SG Sickingen/Boll II-TSV Stein 0:3

Trotz verteiltem Spiel mit den besseren Tormöglichkeiten verlor man im Lokalderby gegen den TSV Stein. Diese Niederlage fiel mit 0:3 recht deutlich aus, spiegelt aber keineswegs den Spielverlauf wieder.

In der ersten Spielhälfte war das Spiel offen, wobei wir auf unserer Seite die besseren Möglichkeiten hatten. Bereits in der 15. Spielminute hatten wir eine Großchance, als unser
Spielertrainer Rainer Nill aus etwa 10 Metern den Ball am Tor vorbeischoss. In der 34. Minute musste nach einem Foul Abdullah Yagbasan durch Daniel Schlaier ersetzt werden. Auf beiden Seiten waren die Aktionen im Mittelfeld zu harmlos, ohne das dadurch weitere zwingende Torchancen entstanden. Beide Abwehrreihen dominierten bis zur Halbzeit, weshalb man auch torlos die Seiten wechselte.

In der zweiten Spielhälfte wurde das Spieltempo etwas höher geführt und die Aktionen auch zielstrebiger. Mit langen diagonalen Bällen aus dem Mittelfeld heraus, wurde versucht unsere Offensivspieler einzusetzen. Einer dieser geschlagenen Bälle konnte in der 64. Minute Rainer Nill annehmen, jedoch scheiterte jener am Gästetorwart. Weiter wurde versucht über außen Torchancen zu erarbeiten, doch konnte der Gegner günstige Einschussmöglichkeiten verhindern. Völlig überraschend gingen die Gäste in der 75. Spielminute in Führung, als wir einen Ball auf Strafraumhöhe verloren. Nach einem harmlosen Freistoss führte eine Unentschlossenheit in unserer Hintermannschaft per Kopfballtreffer zum vorentscheidenden 0:2 Rückstand. Bei einem Foul an Aslan Yagbasan zeigte der Referee in der 88. Minute auf den Elfmeterpunkt. Zur Ausführung des fälligen Strafstosses trat hierzu Rainer Nill an, doch konnte der gute Gästetorhüter den Ball abwehren. Den Schlusspunkt unter diese Partie setzte noch der TSV Stein, als er einen Ballverlust in der 90 Minute zum 0:3 Endstand nutzte.

Um erfolgreich im nächsten Spiel zu sein, müssen die Torchancen konsequenter genutzt sowie im Defensivbereich konzentrierter und besser abgestimmt gearbeitet werden.

M.Schock/03.11.2009

Spielbericht

« zurück zur Übersicht