Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SG Weildorf/ Bittelbronn
3.  SV Heiligenzimmern
4.  SV Rosenfeld
5.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
6.  FC Stetten/Salm.
7.  TSV Geislingen
8.  FC Killertal 04
9.  FC Grosselfingen
10.  SV Heselwangen
11.  FC Onstmettingen
12.  SpVgg Leidringen
13.  SGM Gauselfingen/Hausen
14.  1. FC Burladingen II

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

18.09.2009

SV Stetten/Haigerloch-TSV Boll 5:1

Eine bittere und überraschend hohe Niederlage setzte es im Auswärtsspiel in Stetten/Haigerloch. Dabei fiel das Ergebnis um ein bis zwei Tore zu hoch aus, was vor allem daran lag, dass die Gastgeber vor dem Tor zielstrebiger agierten und sich in der Chancenverwertung äußerst effektiv zeigten.

Das Spiel begann denkbar schlecht für den TSV Boll. Bereits in der ersten Minute konnte ein Stettener Stürmer eine Unachtsamkeit in der Bollemer Hintermannschaft nutzen und zum 1:0 einschieben. Nach einiger Zeit erholte sich Boll jedoch von diesem Schock und konnte das Spiel über die gesamte erste Hälfte ausgeglichen gestalten; einzig ein Tor wollte nicht gelingen. So scheiterte man beispielsweise in mehreren Versuchen bei einem Gestocher nach einer Ecke. Kurz vor der Pause dann die kalte Dusche: Wiederrum konnte sich ein Stettener Stürmer 20 Meter vor dem Tor gegen die TSV-Abwehr durchsetzten und sein Schuss senkte sich unter die Latte zur 2:0-Halbzeit-Führung.

Nach der Pause hatte man sich viel vorgenommen und erspielte sich wiederum einige Chancen. Die beste vergab Leonard Ujupai nach flachem Zuspiel von der rechten Seite durch Emrah Karakus. Als die Gastgeber dann Mitte der zweiten Hälfte mit einem Schuss von halbrechts ins lange linke Eck auf 3:0 erhöhen konnten, war das Spiel entschieden. Der TSV Boll steckte trotzdem nie auf, konnte sich aber kaum echte Torchancen erspielen. Als schon alles auf einen 3:0-Endstand hindeutete und sich die Sichtverhältnisse aufgrund der anbrechenden Dunkelheit langsam verschlechterten, fielen in der Schlussphase doch noch einige Tore. Zunächst konnten die Gastgeber durch einen Elfmeter auf 4:0 erhöhen, anschließend erzielte Christopher Walz per Freistoß den Ehrentreffer und mit dem Schlusspfiff stellte Stetten den 5:1-Endstand her.

Nach dieser Klatsche besteht bereits am kommenden Sonntag beim allerdings nicht weniger schweren Auswärtsspiel bei der TSG Balingen die Chance auf Wiedergutmachung.

17.09.2009/D.Scheu

Spielbericht

« zurück zur Übersicht