Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SV Heiligenzimmern
3.  SG Weildorf/ Bittelbronn
4.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
5.  FC Stetten/Salm.
6.  SV Rosenfeld
7.  TSV Geislingen
8.  FC Killertal 04
9.  FC Grosselfingen
10.  SpVgg Leidringen
11.  SGM Gauselfingen/Hausen
12.  SV Heselwangen
13.  FC Onstmettingen
14.  1. FC Burladingen II

Hauptsponsor

Autozentrum Hechingen

weitere Infos »

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

23.03.2009

SG Sickingen/Boll II-FC 07 Albstadt 2 7:8

In einem von beiden Mannschaften gut geführtem Spiel, konnte man kämpferisch voll überzeugen und verlangte der höherspielenden SG FC 07 Albstadt 2/KSV Albstadt alles ab. Nach Ende der regulären Spielzeit stand die Partie 2:2 und erst im Elfmeterschießen versagten bei einigen unserer Spielern die Nerven.

Bis hin zur 20. Spielminute der ersten Hälfte hatte der Gast mehr vom Spiel und konnte
in der 14. Minute - aus abseitsverdächtiger Position - mit 0:1 in Führung gehen. Wenig später hatte Anton Michelbach die Chance zum Ausgleich, als er nach einem Alleingang am gegnerischen Torwart scheiterte. Im Gegenzug erhöhte in der 18. Minute die SG Albstadt auf 2:0, als wir einen Ball nicht aus dem Gefahrenbereich brachten. Jetzt wurde auf unsere Seite der Gegner im Mittelfeld mehr attackiert und brachte Anton Michelbach in Ballbesitz. Nach einem Spurt bis zur Toraußenlinie bediente er gefühlvoll den mitgelaufenen Abdullah Yagbasan und dieser schob den Ball in der 32. Spielminute zum 1:2 Anschluss ein.

Der Gast wirkte durch diesen Treffer etwas verunsichert und nach einem Eckball konnte unser Spielertrainer Jochen Bäßler - nur zwei Minuten später - per Kopf den Ausgleich herstellen. Der Druck auf den Gegner wurde beibehalten und so stellten sich weitere Einschussmöglichkeiten ein, die aber zu überhastet vergeben wurden.

Mit diesem Spielstand wurden die Seiten gewechselt und der Druck auf die SG Albstadt
aufrechterhalten. In der 65. Minute hatte Anton Michelbach noch eine Torchance, doch sein
Ball ging nur knapp am Tor vorbei. Nach einem steil gespielten Pass, musste der gegnerische Torwart Kopf und Kragen riskieren, um den möglichen Siegtreffer durch uns zu verhindern. Bei dieser Aktion verletzte sich dieser und musste durch einen Feldspieler ersetzt werden. Weitere Angriffsbemühungen brachten auf beiden Seiten keine zwingende Torchancen, um in der regulären Spielzeit eine Entscheidung herbeizuführen.

Um einen Sieger am heutigen Abend zu ermitteln, wurde jetzt ein Elfmeterschiessen notwendig. Hier zeigten wir die schlechteren Nerven und hatten zwei Fehlschüsse, während der Gegner alle seine Elfmeter versenkte.

23.03.2009/M.Schock

Spielbericht

« zurück zur Übersicht