Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SV Heiligenzimmern
3.  SG Weildorf/ Bittelbronn
4.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
5.  FC Stetten/Salm.
6.  SV Rosenfeld
7.  TSV Geislingen
8.  FC Killertal 04
9.  FC Grosselfingen
10.  SpVgg Leidringen
11.  SGM Gauselfingen/Hausen
12.  SV Heselwangen
13.  FC Onstmettingen
14.  1. FC Burladingen II

Hauptsponsor

Autozentrum Hechingen

weitere Infos »

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

17.11.2008

TSV Boll-TG Schömberg 1:1

Leider nur einen Punkt konnte unser Team am gestrigen Sonntag im Spiel gegen das Schlusslicht aus Schömberg verbuchen. Damit konnte der 7.Tabellenplatz zwar gehalten werden, doch aufgrund der Niederlage von Dotternhausen wurde damit die grosse Chance verpasst, sich bis auf 3 Punkte ans vordere Tabellendrittel heranzuschieben. Nach den 2 Siegen gegen Stetten/Haigerloch und in Bisingen war man gestern klar in der Favoritenrolle und allem Anschein nach scheint sich das immer mehr als Problem darzustellen.

Es lag keinesfalls an der Leistung der Schömberger, dass es nur zu einem Punktgewinn reichte, denn die Gäste vom Stausee hatten ausser dem 1:0-Führungstreffer nach 2 Minuten während des gesamten Spiels keine gefährliche Torchance mehr zu verzeichnen. Unsere Mannschaft hatte Probleme im Spielaufbau und schaffte es nicht, ein Spiel über die Flügel aufzuziehen. Stattdessen wurde immer wieder versucht, mit langen Bällen in den Strafraum zum Erfolg zu kommen, was gegen die tief stehenden Gäste allerdings aussichtslos war. Bezeichnenderweise fiel das 1:0 nach einem weiten Einwurf von Matthias Zahn, als Leo Ujupaj den Ball per Kopf zunächst an die Latte setzte, dann am schnellsten reagierte und den Abpraller in der 23.Minute über die Linie drückte. Eine weitere gute Gelegenheit ergab sich in der 29.Minute, doch Giuseppe Ferrillo scheiterte nach tollem Zuspiel von Konstantin Kaul am gut parierenden Torhüter der Schömberger.

In der 2.Spielhälfte blieben die Torszenen Mangelware. Die grösste Chance zum Siegtreffer war ein Freistoss von Kai Herter, doch dieser landete in der 56.Minute leider am Querbalken. So blieb es am Schluss beim Unentschieden. Die Mannschaft hat nun 2 Wochen Zeit um sich auf das schwere Auswärtsspiel in Straßberg vorzubereiten. Um Punkte mitzunehmen wird dort eine deutliche Leistungssteigerung notwendig sein. Aber man fährt ja nicht unbedingt als Favorit an die Schmiecha.....

17.11.2008/T.Demer

Spielbericht

« zurück zur Übersicht