Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SG Weildorf/ Bittelbronn
3.  SV Heiligenzimmern
4.  SV Rosenfeld
5.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
6.  FC Stetten/Salm.
7.  TSV Geislingen
8.  FC Killertal 04
9.  FC Grosselfingen
10.  SV Heselwangen
11.  FC Onstmettingen
12.  SpVgg Leidringen
13.  SGM Gauselfingen/Hausen
14.  1. FC Burladingen II

Hauptsponsor

Autozentrum Hechingen

weitere Infos »

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

14.10.2008

SG Sickingen/Boll II-SG Burladingen II/Gauselfingen 6:0

Bei herrlichem Fußballwetter entwickelte sich ein flottes Spiel, bei dem wir auch in der Höhe verdient als Sieger den Platz verließen. Der Gegner hatte in dieser Begegnung nicht seinen besten Tag erwischt und wir ließen gegen Ende des Spiels noch einige Chancen ungenutzt.

Bereits nach zwei Spielminuten zappelte der Ball im Netz der SG Burladingen II / Gauselfingen, als der agile Agron Krasniqi zwei Gegner ausspielte und den Ball über den am Boden liegenden Torwart ins Tor schlenzte. Dieser Treffer beflügelte unsere Mannschaft in ihren Aktionen, so dass sich ein druckvolles Angriffspiel einstellte. Nach 7 Spielminuten war Luca Mangione aus etwa 16 m für uns zum 2:0 erfolgreich. Die Gäste konnten sich nur gelegentlich von diesem Druck befreien. Als nach einem Eckball des SG Burladingen/ Gauselfingen ein Spieler der Gäste im Strafraum zu Boden sank, zeigte der sonst gut leitende Referee zum Unverständnis aller auf den Elfmeterpunkt. Der Strafstossschütze zeigte bei der Ausführung keine Nervenstärke und verschoss diesen in der 13. Minute. Weiter wurden Angriffe auf das Gästetor gefahren und in der 32. Minute konnte David Scheu nach einem Sololauf mit einem satten Schuss auf 3:0 erhöhen.

Mit demselben druckvollen Spiel wie zur ersten Hälfte startete man nach der Halbzeitpause. Nach einer uneigennützigen Zurücklegung von Luca Mangione, konnte Agron Krasniqi in der 46. Spielminute zum 4:0 aus kurzer Entfernung einschießen. Jetzt war die Gegenwehr der Gäste gebrochen und auf unserer Seite waren einige Einschußmöglichkeiten zu verzeichnen. Bis zum nächsten Treffer dauerte es jedoch bis zur 67. Minute, als bei einer unzureichenden Abwehr der Gäste Aslan Yagbasan den Ball vor die Füße bekam und unter dem Torwart hindurch das 5:0 erzielte. In der 70. Minute konnte sich Aslan Yagbasan auf der linken Seite durchsetzen und schlug einen präzisen Flankenball auf den mitgelaufenen Matthias Braun. Mit einem präzise angesetzten Kopfball ließ er dem Gästetorwart keine Chance und es stand nun 6:0. Weitere Möglichkeiten wurden teilweise unkonzentriert und überhastet vergeben. Unser Torwart Dirk Wasserkampf konnte sich noch bei zwei Aktionen auszeichnen, als er kernige Torschüße um den Pfosten lenkte.

So blieb es beim verdienten 6:0 Endstand, der zeitweise mit herrlichem Kombinationsspiel begeistern konnte, lediglich die Chancenverwertung sollte noch verbessert werden.

13.10.2008/M.Schock

Spielbericht

« zurück zur Übersicht