Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SV Heiligenzimmern
3.  SG Weildorf/ Bittelbronn
4.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
5.  FC Stetten/Salm.
6.  SV Rosenfeld
7.  TSV Geislingen
8.  FC Killertal 04
9.  FC Grosselfingen
10.  SpVgg Leidringen
11.  SGM Gauselfingen/Hausen
12.  SV Heselwangen
13.  FC Onstmettingen
14.  1. FC Burladingen II

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

07.09.2008

SG Sickingen/Boll II-FC Killertal 04 6:2

Nach heftigen Regenschauern bis kurz vor Anpfiff musste man zum zweiten Bezirkspokalspiel bereits um 18:00 Uhr antreten, entsprechend unvollständig und gestresst war die Mannschaft. Auch dieses Spiel konnte man mit einer ansehnlichen Mannschaftsleistung erfolgreich gestalten und in der zweiten Spielhälfte recht deutlich wie auch verdient gewinnen.

Nach anfänglichem Abtasten beider Mannschaften bis hin zur 10. Spielminute übernahm die SG dann das Spielgeschehen. Der Gegner wurde jetzt unter Druck gesetzt und in der Folgezeit hatten wir mehrere Torchancen. In der 18. Spielminute konnte dann Anton Michelbach – nach mehreren Schussversuchen - das 1:0 erzielen. Weiter wurde das Tor des FC Killertal berannt und nachdem sich Anton Michelbach in den Strafraum eingespielt hatte, konnte dieser nur durch ein Foul gebremst werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte in der 18. Spielminute sicher das Geburtstagskind Abdullah Yagbasan zum 2:0. Die Gäste kamen nur sporadisch vor unser Tor und trotz weiterer Möglichkeiten blieb es bis zur Halbzeitpause bei diesem Ergebnis.

Der Druck auf den FC Killertal konnte auch in der zweiten Spielhälfte aufrecht erhalten werden. Der agile Agron Krasniqi konnte in der 53.Spielminute nach umspielen seines Gegenspielers sowie des Torwartes den Ball zum 3:0 unterbringen. Nach einem Foulspiel des Gegners im gegnerischen Strafraum, zeigte der Schiedsrichter in der 63. Spielminute erneut auf den Strafstosspunkt. Agron Krasniqi ließ sich hier nicht zweimal bitten und verwandelte den Strafstoß ebenfalls sicher zum 4:0. Das 5:0 steuerte Luca Mangione bei, als er sich in der 69. Spielminute im 5 m Raum gegen seinen direkten Gegenspieler und Torwart durchsetzte.

Durch die Höhe des Spielstandes wurde man auf unserer Seite etwas nachlässig und der Gast kam im Nachschuss zum 5:1 Anschlusstreffer. In der 78. Minute war es erneut Agron Krasniqi, der nach ausspielen seines Gegenspielers und des Torwartes den Ball zum 6:1 einschob. Einen weiteren Gegentreffer musste die SG in der 83. Spielminute zum 6:2 Endstand hinnehmen.

Alles in allem ein verdienter Sieg der kompletten Mannschaft, der durch die Hinausstellung des an diesem Tag gut spielenden Agron Krasniqi getrübt wurde.

07.09.2008/M.Schock

Spielbericht

« zurück zur Übersicht