Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SV Heiligenzimmern
3.  SG Weildorf/ Bittelbronn
4.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
5.  FC Stetten/Salm.
6.  SV Rosenfeld
7.  TSV Geislingen
8.  FC Killertal 04
9.  FC Grosselfingen
10.  SpVgg Leidringen
11.  SGM Gauselfingen/Hausen
12.  SV Heselwangen
13.  FC Onstmettingen
14.  1. FC Burladingen II

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

01.09.2008

TSV Boll-SV Dotternhausen 4:1

Der erste Saisonsieg ist eingefahren - und das gegen keinen geringeren als den Tabellenführer und Meisterschafts-Topfavoriten SV Dotternhausen! Ein rundum gelungener Sonntag für die zahlreichen Zuschauer, die bei strahlendem Sonneinschein eine starke Leistung des TSV Boll sahen. Die Gäste aus Dotternhausen kamen frischer aus der Kabine und hatten zu Beginn des Spiels gleich zwei gute Torgelegenheiten. Das sollte es dann aber auch schon gewesen sein, denn bereits nach wenigen Minuten nahm unsere Mannschaft das Heft in die Hand. Das Team zeigte deutlich, was es sich vor dem ersten Auftritt vor heimischem Publikum vorgenommen hatte, nämlich den "Kennern" der Szene zu zeigen dass die letzte Saison Geschichte ist und es Zeit wird, dem neuen Team das entsprechende Vertrauen entgegenzubringen.

Dieses Engagement wurde gestern schnell belohnt und dadurch nahm das Spiel einen Verlauf, der so wohl nicht vorherzusehen war. Bereits nach den ersten beiden Torgelegenheiten stand es 2:0 für Boll und Dotternhausen sollte sich von diesem Doppelschlag nicht mehr erholen. Zunächst erzielte Giuseppe Ferrillo mit einem sehenswerten Schuss aus 20 Metern den Führungstreffer und im Anschluss daran "verwertete" Jörn Raitze einen langen Ball von Matthias Zahn ins eigene Tor. Dies gab unserer jungen Truppe natürlich Aufwind und sie drängte weiter auf den nächsten Treffer. In der 19.Minute stand dem starken Fabian Uhl noch die Latte im Weg und als er sich nach einer halben Stunde auf den Weg zum Tor machte konnte er nur durch ein Foul gestoppt werden. Der gut leitende Schiedsrichter Ozan Ramazan aus Esslingen entschied sofort auf Strafstoss und Matthias Zahn lies sich diese Chance in gewohnt souveräner Manier nicht entgehen. Mit diesem Stand ging es dann auch in die Halbzeitpause, denn man verpasste es leider, eine noch deutlichere Führung herauszuschiessen.

In der 2.Spielhälfte mussten beide Mannschaften dem hohen Tempo der ersten 45 Minuten etwas Tribut zollen. Die Gäste wurden stärker und übernahmen mehr und mehr die Initiative, allerdings ohne zu wirklich zwingenden Torchancen zu kommen; und wenn etwas durchkam erwies sich Keeper Martin Laakmann als sicherer Rückhalt. Das Spiel endgültig abhaken konnte Jörn Raitze nach 66 Minuten, als er nach einem harten Einsteigen von hinten die Rote Karte sah. Ein Konter führte in der 69.Minute dann sogar noch zum 4:0. Nach starker Vorarbeit von Konstantin "Kosta" Kaul zeigte Neuzugang Giuseppe Ferrillo seine Fähigkeiten und erzielte seinen 2.Treffer. Fünf Minuten vor Spielende gelang den Gästen noch der Ehrentreffer, was der Freude allerdings keinen Abbruch mehr tat.

Einzigster Wehrmutstropfen war die erneute Verletzung von Patrick Uhl, welcher bereits nach 23 Minuten mit Verdacht auf Bänderriss vom Platz musste. Wir wünschen an dieser Stelle gute Besserung und hoffen, dass unser 3.Kapitän schnell wieder ins Team zurückkommt.

Es gilt nun die richtigen Lehren aus diesem schönen Erfolg zu ziehen. Die Mannschaft hat gezeigt, dass auch nach dem Umbruch mit ihr zu rechnen ist und dass sie in der Lage ist, überheblich nach Boll kommenden Mannschaften ihre Grenzen aufzuzeigen. Allerdings darf man sich auf diesem Erfolg auch nicht ausruhen, denn trotz des klaren Sieges gibt es noch vieles zu verbessern und wenn man sich nicht weiter steigert und mit mindestens demselben Einsatz die nächsten Spiele angeht, könnte man sich sehr schnell in der Lage von Dotternhausen am gestrigen Sonntag wiederfinden.

01.09.2008/TD

Spielbericht

« zurück zur Übersicht