Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SG Weildorf/ Bittelbronn
3.  SV Heiligenzimmern
4.  SV Rosenfeld
5.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
6.  FC Stetten/Salm.
7.  TSV Geislingen
8.  FC Killertal 04
9.  FC Grosselfingen
10.  SV Heselwangen
11.  FC Onstmettingen
12.  SpVgg Leidringen
13.  SGM Gauselfingen/Hausen
14.  1. FC Burladingen II

Hauptsponsor

Autozentrum Hechingen

weitere Infos »

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

06.05.2008

TSV Boll-FV Meßstetten 2:1

Nach dem knappen Sieg in Straßberg konnte unsere Mannschaft auch das Heimspiel gegen Meßstetten für sich entscheiden. Dass der Tabellenletzte nicht unterschätzt werden darf wusste man bereits nach dem 2:2 Unentschieden im Hinspiel und auch diesmal war es eine knappe Angelegenheit.

Boll begann stark und kam bereits in den ersten Minuten zu Torgelegenheiten. Eine davon wurde durch ein klares Foul an Kai Herter verhindert, doch der Schiedsrichter hatte dies anders gesehen. Unser Stürmer lies sich davon allerdings nicht entmutigen und erzielte in der 12.Spielminute nach einer schönen Kombination aus 16 Metern den Führungstreffer. Danach wurde das Spiel leider schwächer und Meßstetten kam besser ins Spiel. In der Folge kam sowohl Boll, als auch Meßstetten zur einen oder anderen Torgelegenheit, zur Halbzeit blieb es aber bei der knappen 1:0 Führung.

2 Elfmeter entschieden in der 2.Halbzeit das Spiel. Zunächst konnte Meßstetten in der 55.Minute nach einem Griff von Uwe Stegmaier ans Trikot seines Gegenspielers ausgleichen. In der 66.Minute erzielte Matthias Zahn nach einem Foul an den wiedergenesenen Timo Gulde mit seinem 9.Saisontreffer den Siegtreffer. Dass dies bereits der Siegtreffer war lag zum einen an einer akrobatischen Einlage von Uwe Stegmaier, der mit letztem Einsatz den Ball für den bereits geschlagenen Keeper von der Linie kratzte und seinen Elfmeter somit wieder gutmachte und zum anderen am Auslassen weiterer Torgelegenheiten auf beiden Seiten.

Erwähnenswert war das Comeback von Routinier Alex Saile, der sich aufgrund der angespannten Personalsituation zur Verfügung stellte und in der letzten Viertelstunde half, den Sieg nach Hause zu bringen. Die letzten 3 Minuten wollte ihm der Schiedsrichter allerdings nicht mehr gönnen...

Am Pfingstwochenende steht nun zunächst am Samstag das zweimal ausgefallene Nachholspiel gegen Harthausen an und am Montag das Lokalderby in Bisingen. Sollte die Mini-Erolgsserie um 2 Siege erweitert werden, könnte man im Saisonfinale nochmals ein bischen Druck auf die vorderen Tabellenplätze ausüben.

Spielbericht

« zurück zur Übersicht