Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SV Heiligenzimmern
3.  SG Weildorf/ Bittelbronn
4.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
5.  FC Stetten/Salm.
6.  SV Rosenfeld
7.  TSV Geislingen
8.  FC Killertal 04
9.  FC Grosselfingen
10.  SpVgg Leidringen
11.  SGM Gauselfingen/Hausen
12.  SV Heselwangen
13.  FC Onstmettingen
14.  1. FC Burladingen II

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

14.04.2008

SV Rangendingen-TSV Boll 2:2

Einen hochverdienten Punkt hat unsere Mannschaft vom Spitzenspiel beim Tabellenführer aus Rangendingen mitgebracht. Bei sonnigem Wetter und vor einer großen Zuschauerkulisse entwickelte sich in der ersten Spielhälfte ein echtes Spitzenspiel mit Offensivfussball von beiden Mannschaften. Bereits in der 3.Minute hatte Boll die große Chance zur Führung, doch der Schuss vom starken Christopher Walz landete auf dem Lattenkreuz. Nach 5 Minuten gab es die erste gute Gelegenheit für Rangendingen und Keeper Martin Laakmann konnte gerade noch vor dem Rangendinger Stürmer klären. Danach lag die Führung für Boll in der Luft und wäre auch verdient gewesen. Zunächst scheiterte Kai Herter mit seinem Schuss an Frank Wannenmacher, dann landete ein abgefälschter Schuss von Steffen Killmaier erneut am Rangendinger Querbalken.

Nach diesem furiosen Auftakt gab es einen kleinen Bruch im Spiel unserer Mannschaft und Rangendingen wurde stärker. Vor allem die starke Rangendinger Offensivabteilung um Spielertrainer Alexander Eberhardt und Stürmer Jens Haag spielte sich in den Vordergrund. Zunächst scheiterte Eberhardt in der 23. Minute noch am Pfosten. In der 25. Minute aber segelte sein Eckball an mehreren Bollemer Spielern vorbei durch den 5-Meter-Raum und am langen Pfosten bedankte sich Jens Haag mit dem Führungstreffer. Etwas glücklich in dieser Phase gelang jedoch nur 4 Minuten später der Ausgleich. Andi Remensperger behauptete im 16er geschickt den Ball, legte quer auf den heranstürmenden Markus Weihing und dieser wurde von seinem Gegenspieler gelegt. Reine Formsache für unseren sicheren Elfmeterschützen Matthias Zahn.

Rangendingen blieb bis zur Pause gefährlich und kam in der 40. Spielminute zum erneuten Führungstreffer, als Kapitän Jörg Schumacher das Nachsehen gegen Jens Haag hatte und sich nur mit einem ungeschickten Foul im 16er zu helfen wusste. Auch Alexander Eberhardt lies sich diese Chance natürlich nicht entgehen.

Im zweiten Spielabschnitt spielte nur noch 1 Mannschaft und die hies TSV Boll. Dem Tabellenführer ging deutlich erkennbar die Kraft aus, während unsere Mannschaft das hohe Tempo über 90 Minuten halten konnte. Die Rangendinger standen nur noch tief in der eigenen Hälfte und versuchten die Führung über die Zeit zu bringen. Boll machte Druck und drängte mit aller Macht auf den Ausgleich. Zwischendurch gab es allerdings immer wieder bange Momente zu überstehen, denn bei Kontern blieb die Offensive der Gastgeber stets gefährlich. So verhinderten unter anderem die Querlatte und Patrick Uhl mit vollem Körpereinsatz die mögliche Vorentscheidung. In der 87. folgte aber doch noch der verdiente Lohn für unser Team. Eine herrliche Freistossflanke von Kai Herter wuchtete Matthias Zahn in seiner unnachahmlichen Art per Kopf unter die Querlatte und wurde so zum Mann des Tages.

Letztendlich war es aufgrund der Torchancen ein gerechtes Ergebnis, auch wenn unsere Mannschaft die höheren Spielanteile hatte. Es gilt nun auf diese Leistung aufzubauen und in den beiden Heimspielen diese Woche gegen Harthausen und Heinstetten den Anschluss an die Spitze wieder herzustellen.

Spielbericht

« zurück zur Übersicht