Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SV Heiligenzimmern
3.  SG Weildorf/ Bittelbronn
4.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
5.  FC Stetten/Salm.
6.  SV Rosenfeld
7.  TSV Geislingen
8.  FC Killertal 04
9.  FC Grosselfingen
10.  SpVgg Leidringen
11.  SGM Gauselfingen/Hausen
12.  SV Heselwangen
13.  FC Onstmettingen
14.  1. FC Burladingen II

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

07.04.2008

SG Wessingen/Bisingen II-SG Sickingen/Boll II 1:2

In einer von beiden Seiten sehr gut geführten Kreisliga B-Paarung hatten wir auf Grund der ersten Spielhälfte den Sieg verdient. In der Schlussphase musste noch um den Sieg gebangt werden, doch hatten wir das Glück auf unserer Seite. Notwendig wäre dieses Zittern nicht gewesen, hätte man die zahlreichen Chancen in der ersten Spielhälfte genutzt.

Von Spielbeginn an startete man furios Angriffe auf das Tor der Gastgeber. Mit weiten, diagonalen Bällen wurde das Mittelfeld überbrückt und unsere Außen tauchten immer wieder gefährlich vor dem Tor der SG Wessingen/Bisingen II auf. In der 11. Spielminute
hämmerte Jochen Killmaier den Ball aus etwa 30 m auf das Tor des Gegners, wobei der Ball gegen die Querlatte schlug und von da die Torlinie zum 1:0 überquerte. Durch diesen Gegentreffer zeigte sich die Hintermannschaft des Gastgebers sehr konfus und nur zwei Minuten später leitete Jochen Killmaier mit einem weiten diagonalen Ball einen weiteren Angriff ein. Sein Pass erreichte den im Lauf befindlichen Agron Krasniqi, der den Ball am Torwart vorbei zum 2:0 einschoss. In der 18. Spielminute eine ähnliche Situation – diesmal war es Daniel Schlaier – aber sein Geschoss ging nur knapp am linken Torpfosten vorbei.
Ein Kopfball von Jochen Killmaier ging in der 22. Spielminute gegen die Querlatte. Auch
David Scheu hatte ebenfalls eine Chance, doch wurde diese von ihm nur zögerlich genutzt.
Mit einem Ballverlust im Mittelfeld auf unserer Seite, kam Wessingen/Bisingen völlig unerwartet zu einem Konter und schlossen diesen in der 36. Spielminute zum 1:2 Anschlusstreffer ab.

Mit diesem Spielstand wurden dann die Seiten gewechselt und auf unserer Seite konnte das Spieltempo der ersten Hälfte nicht mehr gehalten werden. Folglich hatte der Gastgeber jetzt mehr Spielanteile und kam nun zu Torchancen. Das Spiel wogte hin und her und unsere Hintermannschaft hatte teilweise Schwerstarbeit zu leisten. Mit langen Bällen konnten jedoch immer wieder Konter gefahren werden, wobei Aslan Yagbasan zu zwei und Agron Krasniqi sowie David Scheu zu einer Chance kamen. Bei einem weiteren Angriff wurde in der 71. Spielminute Agron Krasniqi im Strafraum gefoult, doch der ansonsten gut leitende Schiedsrichter verweigerte den fälligen Strafstoss. Ab der 80. Spielminute warf nun Bisingen/Wessingen alles nach vorn und drängte massiv auf den Ausgleich. Hier konnte sich in der 87. Spielminute unser Torwart Dirk Wasserkampf besonders auszeichnen, als er ein Schuss am Tordreieck vorbei lenkte. Mit viel Einsatz und dem nötigen Glück konnte diese Drangperiode überstanden werden und die 3 Punkte verdientermaßen mit nach Hause genommen werden.

Nun ist es wichtig diesen Aufschwung aufrecht zu erhalten und im nächsten Spiel dem Tabellenführer SV Rangendingen II alles abzuverlangen.

Spielbericht

« zurück zur Übersicht