Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SG Weildorf/ Bittelbronn
3.  SV Heiligenzimmern
4.  SV Rosenfeld
5.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
6.  FC Stetten/Salm.
7.  FC Killertal 04
8.  TSV Geislingen
9.  SV Heselwangen
10.  FC Grosselfingen
11.  SpVgg Leidringen
12.  FC Onstmettingen
13.  SGM Gauselfingen/Hausen
14.  1. FC Burladingen II

Hauptsponsor

Autozentrum Hechingen

weitere Infos »

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

03.12.2007

FC Steinhofen-SG Sickingen/Boll II 1:3

Nach einer bis dahin wenig erfolgreichen Vorrunde, konnte im ersten Rückrundenspiel ein
verdienter Sieg eingefahren werden. Hätte man die sich bietenden Torchancen in der ersten Hälfte konsequenter genutzt, wäre das Ergebnis noch deutlicher geworden.

Sofort von Beginn an übernahmen wir die Initiative und spielten aggressiv nach vorne. Die Steinhofener wurden in deren Hälfte eingeschürt und bereits in der 5. Spielminute nutzte Bastian Frerichs - nach Zuspiel aus der Mitte - die erste Chance zum 0:1. In der 7. Spielminute war es Jens Kurz, der sich auf der rechten Seite in den Strafraum einspielte und mit links aus 14 m das 0:2 erzielte. Weiter rollten Angriffe gegen das Tor des Gastgebers und ein Schuss von Manuel Rein krachte in der 18. Spielminute gegen den Pfosten. Der Druck auf das Tor der Heimmannschaft wurde weiter aufrechterhalten, wobei nochmals der Pfosten für die Gastgeber hilfreich zur Seite stand. Eine scharfe Hereingabe von Jonas Mayer-Eckardt kam in der 38. Spielminute zu Jens Kurz, doch ging sein Schuss übers Tor. Weitere Einschussmöglichkeiten wurden vom gegnerischen Torwart oder Abwehrspielern zunichte gemacht. Der Gegner konnte bis dahin nur gelegentlich Entlastungsangriffe durchführen, kam jedoch zu keinen Torchancen.

In der zweiten Hälfte hatte der Gastgeber seine Mannschaft etwas umgestellt und hatte jetzt mehr vom Spiel. Auf unsere Seite waren einige brenzlige Situationen zu überstehen und in erster Linie konnte man sich bei Dirk Wasserkampf für das 0:2 bis zur 60. Spielminute bedanken. Unsere unkonzentrierte und teilweise lasche Spielweise wurde in der 62. Spielminute vom Gegner mit dem 1:2 Anschlusstreffer bestraft. Nach diesem Treffer wurde auf unsere Seite wieder mehr agiert. Verletzungsbedingt musste Matthias Braun in der 65. Spielminute das Feld verlassen und wurde durch Stefan Beilard ersetzt. Jetzt wurden auf das Tor der Steinhofener Angriffe gestartet und in der 72. Spielminute konnte Jonas Mayer-Eckardt aus etwa 30 m aufs gegnerische Tor abziehen. Sein Schuss wurde jedoch vom Torwart pariert und der sich bietende Nachschuss nur zögerlich von unseren Stürmern genutzt. In der 77.Spielminute dann die endgültige Entscheidung: Stefan Beilard wurde im gegnerischen Strafraum angespielt und spielte sich nach umkurven von zwei Abwehrspielern auf der Toraussenlinie nach innen. Sein präzise gespielter Pass erreichte am 5m-Raum den freistehenden Aslan Yagbasan und dieser ließ dem gegenerischern Torwart keine Chance. In der 85. Spielminute hatte Bastian Frerichs Pech, als ein Schuss aus etwa 25 Metern knapp am Torpfosten vorbei ging.

Fazit: Hätte man jeweils die zweiten Spielhälften der vorherigen Spiele mit demselben Einsatz und der notwendigen Aggressivität geführt, wären einige Pluspunkte mehr auf unserem Konto. Aber es stehen ja noch weitere 10 Spiele in der Rückrunde an und mit einer guten Vorbereitung sowie einem guten Teamgeist kann noch eine akzeptable Platzierung erreicht werden.

Spielbericht

« zurück zur Übersicht