Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SV Heiligenzimmern
3.  SG Weildorf/ Bittelbronn
4.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
5.  FC Stetten/Salm.
6.  SV Rosenfeld
7.  TSV Geislingen
8.  FC Killertal 04
9.  FC Grosselfingen
10.  SpVgg Leidringen
11.  SGM Gauselfingen/Hausen
12.  SV Heselwangen
13.  FC Onstmettingen
14.  1. FC Burladingen II

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

24.11.2007

Pokal: SG Sickingen/Boll II-TSV Frommern 1:5

Nachdem man in der ersten Halbzeit das Spiel - mit den größeren Spielanteilen auf unserer Seite - offen und damit ausgeglichen gestalten konnte, setzte sich der Gast in der zweiten Halbzeit konditionell durch und entschied das Spiel noch deutlich für sich.

Bereits in der 5. Spielminute konnten wir durch Michael Waidelich mit einen Freistoss -begünstigt durch eine Irritation von Jonas Mayer Eckardt am Torwart - aus etwa 40m in Führung gehen. Weitere Angriffsbemühungen auf das Tor der Frommerner wurden gestartet und bereits in der 18. Spielminute bot sich eine Großchance, als Jens Kurz den gegnerischen Torwart ausspielte, doch wurde sein Schuss auf der Torlinie geklärt. Im Mittelfeld wurden auf unserer Seite die Räume eng gemacht und dadurch kam der Gast nie richtig ins Spiel. Bei einem der wenigen Gegenangriffe konnte Frommern in der 26. Spielminute ausgleichen. Unbeeindruckt von diesem Treffer wurden weitere Gegenangriffe gefahren, jedoch wurden diese nicht mit zwingenden Chancen belohnt. Mit diesem Spielstand ging man dann in die Halbzeitpause.

Durch eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft, konnte der Gast in der 47. Spielminute mit 1:2 in Führung gehen. Ab jetzt hatte Frommern mehr vom Spiel und man konnte nur noch gelegentlich Gegenangriffe einleiten, die jedoch keine zwingenden Torchancen ergaben. Die reifere Spielweise der Gäste führte jetzt vermehrt zu Torchancen und in der 58. Spielminute nutzt dies Frommern mit einem Konter zum 1:3. Auf unserer Seite wurde versucht aus Distanz auf das Tor der Gäste zu schießen, doch verfehlten wir das Ziel weit.

Nachdem wir mit der Abwehr etwas weit aufgerückt waren, konnte der Gast in der 74. Spielminute unsere Abwehr überlaufen und nach einer Regelwidrigkeit eines Frommerner Stürmes - er nahm den Ball mit der Hand mit – zum 1:4 einschieben. Jetzt zeigt sich auch der Gast konditionell überlegen und nach einem Eckball in der 89. Spielminute, konnte Frommern mit eine Kopfballtreffer den 1:5 Endstand herstellen.

Der Sieg der Gäste ging auf Grund der zweiten Halbzeit in Ordnung, fiel aber etwas zu hoch aus.

Spielbericht

« zurück zur Übersicht