Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SG Weildorf/ Bittelbronn
3.  SV Heiligenzimmern
4.  SV Rosenfeld
5.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
6.  FC Stetten/Salm.
7.  TSV Geislingen
8.  FC Killertal 04
9.  FC Grosselfingen
10.  SV Heselwangen
11.  FC Onstmettingen
12.  SpVgg Leidringen
13.  SGM Gauselfingen/Hausen
14.  1. FC Burladingen II

Hauptsponsor

Autozentrum Hechingen

weitere Infos »

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

12.06.2019

Rundenabschluss 1. Mannschaft 2019 - Frühere Leistungsträger reaktiviert

Die Boller Fußballer, die eine Spielgemeinschaft mit dem TSV Stein bilden, verabschiedeten bei ihrem Saisonabschluss nach dem letzten Heimspiel drei Spieler. Mehrere frühere Leistungsträger werden in der kommenden Saison wieder das Trikot des TSV Boll tragen.

Hechingen-Boll. Nicht ganz zufrieden sind die Verantwortlichen des TSV Boll mit der abgelaufenen Saison, in der die SG Boll/Stein in der Kreisliga A, Staffel II, Bezirk Zollern, den fünften Platz belegte. "Unser Ziel war eigentlich einer der ersten drei Plätze", sagte Trainer Frank Schneider beim Saisonabschluss am Samstagabend nach dem letzten Spiel, das die Spielgemeinschaft dank drei Toren von Patrick Medde mit 4:2 gegen den Tabellenzwölften SV Leidringen gewann. Satte 14 beziehungsweise 20 Punkte fehlten jedoch auf den Tabellendritten SV Heiligenzimmern sowie - zweiten SG Weildorf/Bittelbronn. In den Vorjahren war man Dritter und Zweiter (Relegationsspiel gegen Erlaheim wurde verloren).

Letztlich sei die Leistung über die gesamte Saison gesehen nicht konstant genug gewesen, so Schneider, der mit dem TSV in der kommenden Spielzeit erneut die vorderen Tabellenplätze anvisiert. Trainingsfleißigster Spieler war in der abgelaufenen Saison Nico Turansky, der an 58 von insgesamt 68 Trainingseinheiten teilnahm. Die teaminterne Torjäger-Kanone ging an Roman Dizendorf, der 13 Treffer erzielte und damit Zehnter der AII-Torschützenliste wurde. Dahinter folgt gleich auf Platz 13 Medde mit zwölf Treffern sowie Fabian Uhl und Giuseppe Cracchiolo auf Rang 15 mit elf Erfolgserlebnissen.

Walz und Gulde bringen es auf 300 Spiele

Erfreulich ist dagegen der zweite Platz der zweiten Mannschaft in der Kreisliga B, Staffel III. Deshalb durfte die Reserve gestern Abend zum Relegationsspiel in Rosenfeld gegen die SpVgg Binsdorf aus der Staffel II antreten (Spiel war bei Redaktionsschluss noch nicht beendet).

Eine Ehrung für jeweils über 300 Spiele für den TSV Boll erhielten Daniel Walz und Timo Gulde. Für die kommende Saison konnten die Boller etliche ehemalige Leistungsträger aus früheren Bezirksliga-Zeiten (bis zur Saison 2015/16 spielte man noch im Bezirksoberhaus) reaktiveren: Christopher Walz, Steffen Killmaier, Patrick Uhl, Daniel Mayer und Michael Laakmann werden bei TSV einsteigen. Neu zur Mannschaft stoßen zudem Cihat Korkut von der SG Meßstetten/Tieringen aus der Kreisliga A, Staffel I, und Torhüter Silas Baumer von den Bezirksstaffel A-Junioren des Partnervereins TSV Stein.

Künftig nicht mehr zur Verfügung stehen dagegen Kapitän Michael Kraus (wechselt zu Bezirksligist SV Rangendingen), Steffen Kraus (tritt kürzer) und Patrick Medde (geht zurück nach Italien).

Abteilungsleiter Timo Gulde dankte schließlich dem Autozentrum Hechingen für die Unterstützung während der Saison. Spielleiter Steffen Killmaier blickte abschließend voraus: Am 19. und 20. Juli findet auf dem Boller Sportgelände wieder das Sommerfest statt – dieses Mal unter anderem mit einem Legenden-Spiel und einem Elfmeterturnier. Im November ist ein Festakt in der Boller Halle anlässlich des 100-jährigen Vereinsbestehens geplant.

Die Spielgemeinschaft mit dem TSV Stein besteht seit Sommer 2017 und wird bis einschließlich C-Junioren umgesetzt.

Quelle: Schwarzwälder Bote (David Scheu am 11.06.2019)

« zurück zur Übersicht