Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SG Weildorf/ Bittelbronn
3.  SV Heiligenzimmern
4.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
5.  SV Rosenfeld
6.  FC Stetten/Salm.
7.  TSV Geislingen
8.  FC Killertal 04
9.  FC Grosselfingen
10.  SV Heselwangen
11.  SpVgg Leidringen
12.  FC Onstmettingen
13.  SGM Gauselfingen/Hausen
14.  1. FC Burladingen II

Hauptsponsor

Autozentrum Hechingen

weitere Infos »

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

15.10.2007

TSV Boll-SV Rangendingen 5:1

Eine erfolgreiche REHA- Maßnahme!
Nach dem Debakel von Harthausen war beim TSV Boll REHA angesagt. Von der ersten Minute an wollte die Elf von Norbert Klein den zahlreichen Zuschauern beweisen, dass die Niederlage vom Vorsonntag ein einmaliger Ausrutscher war. Schon in der 2. Minute lag das Führungstor in der Luft. Statt dessen gingen die Gäste in der 7. Minute durch Jens Haag in Führung. Keine Spur von Resignation bei den Platzherren. Langsam aber sicher übernahm der TSV die Regie. Unsere Abwehr wurde immer sicherer und das gesamte Mittelfeld spielte in Defensive und Offensive bärenstark. Der Rangendinger Spieler-
trainer Alexander Eberhart, und damit der Kopf der Mannschaft, wurde neutralisiert. Und dann ging es richtig los: Kai Herter wurde in der 11. Min. von Norbert Klein mit einem Diagonalpass angespielt, ließ zwei Gegenspieler aussteigen und verwandelte unhaltbar. Steffen Gerlings machte auf der linken Außenbahn ein starkes Spiel und markierte zwischen der 23. und 28. Minute die Tore Nr. 2 und 3. Mit einer 28-m-Granate erzielte Christopher Walz in der 30. Minute den Halbzeitstand.

Nach dem Seitenwechsel wollten es die Gäste noch einmal wissen und ein Debakel vermeiden. Sie hatten die Rechnung jedoch ohne den TSV Boll gemacht, denn Kai Herter setzte in der 50. Min. den Schlusspunkt. Die wenigen Bälle, die auf das Bollemer Gehäuse kamen, wurden eine sichere Beute von Keeper Martin Laakmann. Mit der besten Saisonleistung hatte sich Norbert Klein und sein Team als Spitzenmannschaft zurückgemeldet.

Spielbericht

« zurück zur Übersicht