Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SG Weildorf/ Bittelbronn
3.  SV Heiligenzimmern
4.  SV Rosenfeld
5.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
6.  FC Stetten/Salm.
7.  TSV Geislingen
8.  FC Killertal 04
9.  FC Grosselfingen
10.  SV Heselwangen
11.  FC Onstmettingen
12.  SpVgg Leidringen
13.  SGM Gauselfingen/Hausen
14.  1. FC Burladingen II

Hauptsponsor

Autozentrum Hechingen

weitere Infos »

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

Sonntag 23.04.2017 15:00 Uhr

FC Hechingen - TSV Boll 1:1 (1:0)

Spielbericht

Kein Spielbericht vorhanden

Daten zum Spieltag
   
Spieltyp:Meisterschaft
Spielort:Hechingen Weiherstadion
Zuschauer:-
weitere Ergebnisse bei fussball.de
Bilder vom Spieltag
Keine Bilder vorhanden.
Neuer Kommentar zum Spiel
Name:
Kommentar:
Sicherheitscode: Bitte geben Sie die aktuelle Jahreszahl (4-stellig) ein.


Kommentare zum Spiel
19 VfB-ler/ 08.05.2017 15:54:35
Stimmt es wirklich, das das Spiel für beide Mannschaften als verloren gewertet wurde.
Ich hoffe doch, ihr habt gegen dieses Urteil dann auch fristgerecht Einspruch eingelegt...
18 Insider/ 26.04.2017 19:16:12
zu Timo K.:👏👏 du hast leider recht....
17 Timo K./ 26.04.2017 14:19:34
Also wir hatten das Vergnügen eine Woche zuvor gegen den FC Hechingen zu spielen. Und auch da stand es kurz vor einer Eskalation. Um es gleich vorwegzunehmen: Engelein sind wir aus Gauselfingen sicher auch nicht. Aber wie sich 3-4 Spieler aus Hechingen benommen hatten geht einfach gar nicht.
Und jetzt stellt sich der FCH hin und redet von "Beide Vereine stehen für Toleranz, Fairness und lehnen jedwede Form von Gewalt, sei sie verbal oder physisch, strikt ab.". Das ist einfach nur zynisch. Alles das was sie laut Papier ablehnen ist auf unserem Sportplatz vorgefallen. Dann frage ich mich: Was heisst "ablehnen"? Hätte der FCH nicht bereits nach dem Spiel gegen Gauselfingen reagieren müssen? Aber so wie es aussieht haben diese Spieler (vielleicht war es auch nur einer) im nächsten Spiel munter weiter provoziert. Und jetzt seid ihr überrascht über das was passiert ist.
Nein liebe Verantwortliche des FC Hechingen. So einfach ist das nicht. Ihr habt gesehen wie sich eure Spieler in Gauselfingen verhalten habt. Und ihr habt es toleriert!
16 Fan/ 26.04.2017 13:05:10
Nun. Ich sag nur,jeder Spieler sollte sich soweit im Griff haben wenn er provoziert wird das er nicht gleich zuschlägt.Das ist Fakt !!
15 Wolfi Jacobs/ 26.04.2017 12:01:51
Servus Thorsten, deine Antwort ist völlig akzeptabel und okay. Von daher hat jeder von uns seine Meinung wenn auch nicht ganz die selbe. Das Beste was ihr jetzt tun könnt ist es wie teilweise ja schon geschehen die Sache gemeinsam unter den Vereinen aufzuklären und dann weiter zu handeln. Schade nur für so ein geiles Spiel in dem jeder den Punkt dringend benötigt hätte. Macht 's gut,

Gruss Wolfi
14 Thorsten Demer/ 26.04.2017 10:14:23
Hallo Wolfi,

wir haben den Eintrag sofort entfernt. Er war anonym und nur weil ihn jemand hier macht, heißt das nicht, dass er von einem Anhänger des TSV Boll gekommen ist. Daher bitte nicht von "unserer" Seite sprechen.

Es ist auch nicht in Ordnung, dass du unserem Spieler unterstellst seinen Gegenspieler entsprechend beleidigt zu haben. Was geschehen ist wissen nur die beiden, das hast du genausowenig gehört wie ich oder sonst jemand. Dass jeder der beiden eine andere Version erzählt ist auch klar. Da sollten wir uns aber mit öffentlichen Aussagen zurückhalten.

Alle Verantwortlichen sind seit Sonntagabend in sehr intensivem Austausch um die Geschehnisse vernünftig und ohne Polemik zu klären.

Gruss Thorsten
13 Fussballfan/ 26.04.2017 10:13:55
Hallo,
Jetzt sind die Vereine gefragt sauber zu ermitteln und zu handeln! Einen Menschen auf dem Boden mit Füßen zu treten kann niemals toleriert werden und muss mit aller Nachhaltigkeit verfolgt werden, strafrechtlich und vom Verein! Das muss jemand gesehen haben! Aber auch derjenige der durch ständige Provokationen auffällt, und so eine Sauerei auslöst, muss mit geeigneten Maßnahmen endlich mal zur Rechenschaft gezogen werden. Am Schluss bleibt alles an den Vereinen hängen und die Übeltäter gehen lächelnd von Dannen! Das darf nicht sein!!!!
12 Wolfi Jacobs/ 25.04.2017 23:35:46
Absolut richtig. Solche Szenen gehören sicherlich nicht auf einen Sportplatz und mit den Füßen auf am Boden liegende Spieler eintreten ist natürlich unterste Schublade. Dennoch bleibe ich weiterhin bei meiner Meinung: ohne beleidigende und provozierende Worte gegen ausländische FC-Spieler wäre das Spiel sicherlich mit einem gerechten Unentschieden friedlich abgepfiffen worden. Und dann noch die nächste Beleidigung hier auf eurer Seite " FC die Tür - Truppe" ist nicht okay. Denke auch ihr habt den einen oder anderen Ausländer in euren Reihen und akzeptiert sie als Mitspieler und Kameraden. Deshalb war es auch sinnvoll diesen anonymen Eintrag sofort zu löschen um das Feuer nicht wieder neu zu zünden. Deswegen sollte auch der TSV Boll die Situation genau überdenken und eventuell auch vernünftige Maßnahmen intern treffen und das schwarze Schaf dementsprechend zu bestrafen. Denn nämlich nur er weiß es bestens welche Worte er bekannterweise von sich gegeben hatte um das Geschehene überhaupt auszulösen........
11 Realo/ 25.04.2017 17:19:30
Wenn zwei Spieler krankenhausreif geschlagen und getreten werden, dann wird das sicherlich nicht NUR vor dem Sportgericht geklärt werden.
Scharmützel, Sticheleien und Beleidigungen tief unter der Gürtellinie, damit muss man ja leider Woche für Woche leben. Das ist natürlich auch nicht schön und gehört bestraft. Aber dein Zitat WOLFI: "Völlig grundlos wird sicherlich kein FC-Spieler auf seine Gegenspieler einschlagen, [...]" zeigt, dass Du immer noch nicht begriffen hast, worin der Unterschied liegt, wenn ein Spieler aus dem Affekt einen Fehler begeht und jemanden schlägt, zu dem was in Hechingen passiert ist. Einen am Boden liegenden Spieler mit den Füßen ins Gesicht zu treten ist einfach durch GARNICHTS zu rechtfertigen, geschweige denn zu entschuldigen. Also bitte nichts verharmlosen oder rechtfertigen, sondern einfach mal INTERN handeln, Courage zeigen und die Personen/Spieler aus dem Verein schmeißen und anzeigen. Das wäre mal ein Zeichen...
10 Wolfi Jacobs/ 25.04.2017 14:48:42
Sehr vernünftig Thorsten. Denke es ist schon schlimm genug was passiert ist und man muss es daher im Internet nicht noch einmal beleidigend kommentieren. Danke für die Einsicht und die schnelle Handlung !
9 Thorsten Demer/ 25.04.2017 14:45:46
Damit keine Verwirrung aufkommt: Die Nummerierung ist fortlaufend, d.h. es gibt nun eine neue Nummer 6 :-)
8 Thorsten Demer/ 25.04.2017 14:39:43
Hallo zusammen,

ich habe den Eintrag Nr.6 entfernt. Grundsätzlich darf hier jeder frei seine Meinung äußern. Wenn aber anonyme Anschuldigungen gemacht werden und irgendwelche Parolen gegen einzelne Personen rausgehauen werden, wird dies von uns sicher nicht unterstützt!
7 Wolfi Jacobs/ 25.04.2017 14:07:25
Zu Eintrag Nummer 6 möchte auch ich kurz meine Meinung äußern. Sicherlich ist es nicht alltäglich und absolut unfassbar was am Sonntag während des bis dahin wirklich sehr fairen Derbys geschehen ist. Aber jetzt die ganze Situation zu vereinfachen und den FC als Tür - truppe zu bezeichnen ist sicherlich nicht der korrekte Weg. Deshalb erkundigt euch parallel dazu bei euren beteiligten Spielern warum die Fäuste geflogen sind und wer die ganze Sauerei hauptsächlich angerichtet hat. Völlig grundlos wird sicherlich kein FC-Spieler auf seine Gegenspieler einschlagen, meine absolute Überzeugung ! Nach einem kurzen und vernünftigen Gespräch mit eurem Abteilungsleiter Thorsten Demer nach dem Spiel war auch er sicherlich nicht der Meinung die alleinige Schuld auf die FC-Mannschaft zu schieben. Wünsche aber trotz allem dem TSV Boll eine erfolgreiche Restrückrunde und hoffe auf eine schnelle Klärung der unfassbaren Szenen vor dem Sportgericht.
6 Online/ 25.04.2017 11:37:14
Laut einem online pressebericht sei die schuldfrage noch völlig ungeklärt - sagt m.zahn
5 Neutraler/ 24.04.2017 19:03:35
Surprise, Surprise. Mal wieder der FC Hechingen beteiligt.
4 Oha/ 24.04.2017 17:18:20
Was war denn da los???!!!
3 Besorgter Bürger/ 24.04.2017 15:40:27
Was wirklich passiert ist, wird wohl zunächst das Sportgericht und anschließend das Zivilgericht entscheiden.
Auf jeden Fall ist es beängstigend was Woche für Woche auf den Sportplätzen für ein Umgangston herrscht. Manche meinen sich Sonntags auf dem Sportplatz im "Rechtfreien Raum" zu befinden, wo man alles tun und lassen kann. Das dann irgendwann auch mal das ganze ausartet und in Handgreiflichkeiten/Gewalt ausartet, war leider abzusehen.
Einfach nur KRANK !!!
2 Anton/ 24.04.2017 15:16:12
Klärt mal die vielen Fans auf was in der letzten Minute passiert ist. Warum SR Wolf
nicht mehr zu ende spielen lies. Was passiert ist ist eine kleine Schande für eine Mannschaft die Meister werden will
1 Ein Fan/ 22.04.2017 12:33:01
Morgen gegen den ehemaligen Trainer zählt nur ein Sieg,nix anderes!! Also Jungs,kämpfen und siegen!!