Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SV Heiligenzimmern
3.  SG Weildorf/ Bittelbronn
4.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
5.  FC Stetten/Salm.
6.  SV Rosenfeld
7.  TSV Geislingen
8.  FC Killertal 04
9.  FC Grosselfingen
10.  SpVgg Leidringen
11.  SGM Gauselfingen/Hausen
12.  SV Heselwangen
13.  FC Onstmettingen
14.  1. FC Burladingen II

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

20.11.2012

TSV Boll-SV Dotternhausen 2:2

2 verschenkte Punkte auf Bollemer Seite und damit einen glücklichen Punktgewinn für Dotternhausen sind das Fazit dieses Sonntagspiels. Sehr ärgerlich auch im Hinblick auf die anderen Ergebnisse im Spitzenfeld der Bezirksliga, da man mit einem Sieg wieder näher an die Tabellenspitze hätte ranrücken können.

Dabei sprach während des Spiels eigentlich alles für einen Sieg des TSV. In der 14. Minute bereits die erste Großchance für die Gastgeber, als Leonard Ujupaj nach einem lang getretenen Freistoß von Matthias Zahn und der Brustablage von Timo Gulde am 5-Meter-Raum frei zum Schuss kam, allerdings dieser von einem Abwehrspieler noch abgeblockt werden konnte. In der 19. Minute wurde Gulde dann im Strafraum gefoult und der Schiedsrichter entschied folgerichtig auf Strafstoß. Es blieb aber weiterhin beim 0:0, da dieser vom Torwart pariert werden konnte. Boll machte weiterhin viel Druck und beherrschte das Spiel nach Belieben. In der 24. Minute passte Fabian Uhl dann quer von außen in den Strafraum, Ujupaj brachte den Ball aber von 11 Metern nicht im Tor unter und trat über den Ball. Ein knapp über das Tor getretener Weitschuss von Christopher Walz in der 30. Minute war nur ein weiteres Zeichen der Feldüberlegenheit des TSV.

In der 37. Minute spielte Gulde dann Ujupaj in den Lauf, der aber von 16 Metern im Torwart seinen Meister fand. Erst die letzten 5 Minuten der ersten Halbzeit nutze Dotternhausen für ein wenig Entlastung, konnte aber in der 44. Und 45. Minute nur durch einen Freistoß und einen Fernschuss ein wenig Gefahr verbreiten.

Nach der Halbzeit wollte unsere Mannschaft ihre Überlegenheit auch endlich belohnen, scheiterte in der 58. Minute aber zunächst nach einem langen Ball von Gulde auf Daniel Walz und dessen Schuss am Pfosten. In der 59. Minute konnte Zahn durch den zweiten Elfmeter der Partie das verdiente 1:0 erzielen. Zuvor wurde Fabian Uhl von einem Gästeakteur unsanft von den Beinen geholt. Nur 1 Minute später dann die riesen Chance zum 2:0, als eine Hereingabe von Andre Pruss durch den Sechzehner rollte, der Torwart schon geschlagen war, F. Uhl am langen Pfosten den Ball aber nicht im leerstehenden Tor unterbringen konnte. Die Mannschaft drängte nun auf das zweite Tor und wiederum nur 2 Minuten später schickte Gulde Daniel Walz mit einem Steilpass auf die Reise, den beim Schuss aus etwas zu spitzem Winkel aber dann die Kräfte verließen und er am Torwart scheiterte.

In der 67. Minute wurde dann auch Dotternhausen noch einmal gefährlich und hatten mit ihrer ersten großen Chance das 1:1 auf dem Fuß. Steffen Gauss hielt bei einer 1:1-Situation aber den Kasten sauber. In der 77. Minute dann das vermeintlich erlösende 2:0 unserer Mannschaft. Ein Freistoß von Zahn fand mit Ujupaj seinen Abnehmer, der den Ball per Kopf ins Tor verlängerte. Der Sieger schien hier bereits festzustehen, auch weil Dotternhausen im bisherigen Spielverlauf kaum gefährliche Situationen für unsere bis dahin gut gestaffelte Abwehr entwickelte. In der 87. Minute sorgte dann aber eine Freistoßhereingabe für das vermeidbare 2:1. Die Hereingabe wurde von Gauss nur bis zum 11-Meter-Punkt abgewehrt und ein Gästespieler konnte den Ball von dort aus im Tor unterbringen. Danach wurde das Spiel unserer Mannschaft noch einmal unnötig hektisch, da Dotternhausen nun doch noch einen Punktgewinn witterte. Und in der 89. Minute konnte ein Dotternhausener Spieler nach schöner Drehung am 16er tatsächlich noch das 2:2 erzielen.

Dieses ärgerliche Unentschieden gilt es nun aber bereits am kommenden Samstag im Derby gegen Bisingen wegzustecken, um im Kuhloch die 3 Punkte entführen zu können.

20.11.2012/T.Gulde

Spielbericht

« zurück zur Übersicht