Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SG Weildorf/ Bittelbronn
3.  SV Heiligenzimmern
4.  SV Rosenfeld
5.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
6.  FC Stetten/Salm.
7.  FC Killertal 04
8.  TSV Geislingen
9.  SV Heselwangen
10.  FC Grosselfingen
11.  SpVgg Leidringen
12.  FC Onstmettingen
13.  SGM Gauselfingen/Hausen
14.  1. FC Burladingen II

Hauptsponsor

Autozentrum Hechingen

weitere Infos »

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

08.02.2011

Erfolgreicher Sonntag für den TSV Boll

Volles Programm war für den TSV Boll am vergangenen Sonntag angesagt. Denn neben dem Vorbereitungsspiel gegen den TSV Stetten/Hechingen stand auch das Hallenturnier von Pamukkale Haigerloch an, für das man bereits vor Wochen zugesagt hatte. Das Pensum konnte aber letztendlich problemlos bewältigt werden – auch dank der Unterstützung der AH (Andreas Remensperger) und der zweiten Mannschaft (Rainer Nill).

Gruppensieg in der Vorrunde beim Hallenturnier

Der Tag begann vormittags mit der Vorrunde des Hallenturniers in der Haigerlocher Witthauhalle. Hier trat ein siebenköpfiges Team – bestehend aus Matthias Zahn im Tor sowie Göksel Bas, Rainer Nill, Andreas Remensperger, David Scheu, Uwe Stegmeier und Patrick Uhl – in einer aus vier Teams bestehenden Vorrundengruppe an. Man zog schließlich mit drei Siegen aus drei Spielen gegen den FC Killertal (2:0), Gastgeber Pamukkale Haigerloch (4:2) und den TSV Weitingen (5:1) souverän als Gruppensieger in die Zwischenrunde ein.

Knapper Testspielsieg gegen den TSV Stetten

Direkt nach dem letzten Vorrundenspiel um 12 Uhr machten sich dann Matthias Zahn, Rainer Nill und David Scheu auf ins Hechinger Weiherstadion und stießen dort auf das übrige Team, sodass um 13 Uhr auf dem Kunstrasen das Testspiel gegen den Nachbarn aus Stetten angepfiffen werden konnte. Hier geriet man nach ausgeglichener Anfangsphase zwar in Rückstand, konnte das Spiel aber drehen: Zunächst glich Andre Pruss nach rund einer halben Stunde per Distanzschuss ins Lattenkreuz zum 1:1 aus, kurz nach dem Seitenwechsel besorgte dann Daniel Walz den 2:1-Endstand für den TSV Boll.

Endstation erst im Finale

Direkt nach dem Spiel ging es wieder nach Haigerloch, wo die Zwischenrunde anstand. Das Team wurde nun von Christopher und Daniel Walz auf dem Feld sowie zahlreichen Zuschauern, die nach dem Stetten-Spiel den Weg in die Witthauhalle gefunden hatten, auf der Tribüne unterstützt. Nach einer Niederlage gegen den FV Bisingen (2:3) und einem Sieg gegen den SV Rangendingen (4:2) kam es gegen den SV Stetten/Haigerloch zu einem echten Endspiel um den Einzug ins Finale. Just in dieser Partie machte der TSV sein bestes Turnierspiel und zog durch teils toll herausgespielte Tore mit einem 5:0-Sieg ins Endspiel ein. Dort unterlag man dann etwas unglücklich der zweiten Mannschaft des FC 07 Albstadt mit 0:1. Dennoch kann der TSV mit dem zweiten Platz beim Hallenturnier sowie dem Testspielerfolg auf ein zufriedenstellendes Wochenende zurückblicken.

07.02.2011/D.Scheu

Spielbericht

« zurück zur Übersicht