Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SG Weildorf/ Bittelbronn
3.  SV Heiligenzimmern
4.  SV Rosenfeld
5.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
6.  FC Stetten/Salm.
7.  TSV Geislingen
8.  FC Killertal 04
9.  FC Grosselfingen
10.  SV Heselwangen
11.  FC Onstmettingen
12.  SpVgg Leidringen
13.  SGM Gauselfingen/Hausen
14.  1. FC Burladingen II

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

01.12.2009

TSV Boll-TSV Frommern 0:1

Nach zuvor zwei Niederlagen gegen Mitkonkurrenten im Kampf um den Anschluss an die Spitzentruppe der Bezirksliga, sollte für den TSV Boll der Umschwung zu Hause gegen den bisherigen Tabellenführer TSV Frommern gelingen.

Dieses Unterfangen stellte sich aber am vergangenen Sonntag als schwieriger heraus als gedacht. Mit breiter Brust ging man noch in das Heimspiel, nach zweiwöchiger Fussballpause mit dementsprechenden Enthusiasmus, doch auf dem Spielfeld stellte sich heraus, dass der Gast aus Frommern an diesem Sonntag den Takt angeben sollte. Schon vom Anspielpunkt weg machte der Gast aus dem Balinger Teilort Druck auf das Bollemer Tor und versuchte zum Torerfolg zu kommen. Debütant Kenan Molla im Tor des TSV und die heimstarke Abwehr machten den Frommernern aber über weite Strecken einen Strich durch die Rechnung.

Ohne groß etwas anbrennen zu lassen spielte man den Ball aus der Gefahrenzone vor dem eigenen Tor heraus und setzte dabei auf Konter über die schnellen Außen. Diese gelangen auch einige Male in der ersten Halbzeit, leider ohne zählbaren Erfolg, bis auf eine Schusschance von Giuseppe Ferillo und einen Sturmlauf von Außenverteidiger Martin Funk.
Die größte Chance hatte aber Steffen Gerlings. Nach Verwirrung im Stafraum nach Flanke von der linken Seite konnten die Gäste den Ball nicht richtig klären, das Gestocher um den Ball gewann dann aber der Torwart, kurz bevor der Ball die Linie überqueren konnte. Mit einem gerechten 0:0 ging es dann auch in die Pause, objektiv betrachtet lag der größere Spielanteil aber beim Gast aus Frommern.

Diese machten in der zweiten Hälfte dann auch da weiter, wo sie aufgehört hatten: Druck auf das Bollemer Tor ausüben. Mit Wechseln bei den Gästen kamen diese auf gefühlte sechs Stürmer. Dadurch hatte aber auch der TSV immer mehr Möglichkeiten nach vorne, David Scheu hatte bei einem Schuss aus 20m etwas Pech, weitere Chance blieben leider auch ungenützt. Dann in der 75. Minute, fiel das entscheidende Tor an diesem Tag, leider für den Gast aus Frommern. Der Gästestürmer setzte sich auf der rechten Seite durch, zog nach innen und zog aus 20m auf das kurze Eck ab. Der gut haltende Kenan Molla konnte den Ball nur noch berühren und nicht mehr entscheidend retten.

Bei diesem Spielstand sollte es dann auch bleiben, mit etwas Pech verlor der TSV also auch das dritte Spiel in Folge gegen einen Mittkonkurrenten. Aber der TSV wäre nicht der, der er ist, wenn er nicht erhobenen Hauptes gegen den nächsten Gegner, Stetten/Salmendingen, zu Hause auflaufen würde.

01.12.2009/M.Funk

Spielbericht

« zurück zur Übersicht