Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SV Heiligenzimmern
3.  SG Weildorf/ Bittelbronn
4.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
5.  FC Stetten/Salm.
6.  SV Rosenfeld
7.  TSV Geislingen
8.  FC Killertal 04
9.  FC Grosselfingen
10.  SpVgg Leidringen
11.  SGM Gauselfingen/Hausen
12.  SV Heselwangen
13.  FC Onstmettingen
14.  1. FC Burladingen II

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

23.04.2009

Trainerwechsel beim TSV Boll

Nach 4 ½ erfolgreichen Jahren trennen sich am Saisonende die Wege von Norbert Klein und dem TSV Boll. Als der Verein in der Rückrunde der Saison 2004/2005 auf Trainersuche war, hatte der damalige Erfolgscoach des SV Rangendingen – nach einem Spiel beim TSV Boll – gerade sein Amt niedergelegt und stand dem Trainermarkt wieder zur Verfügung. Schnell konnten die Verantwortlichen des TSV Boll den ehrgeizigen Trainer von der Aufgabe überzeugen, eine junge Mannschaft mit aufrückenden Spielern aus der damaligen A-Jugend-Bezirksmeistermannschaft der JSG Hechingen, aufzubauen und in der Bezirksliga zu etablieren. Nur 2 ½ Jahre später war der TSV Boll Vizemeister und scheiterte erst in der 2.Runde der Relegationsspiele zur Landesliga an der TSG Ehingen – der grösste Erfolg der Vereinsgeschichte.

Nach einem kompletten Umbruch und Neuaufbau der Mannschaft – überwiegend mit A-Jugendlichen und Spielern aus der 2.Mannschaft - vor der laufenden Saison (12 Abgänge, 12 Neuzugänge) ist es Norbert Klein auf Anhieb gelungen, das neu formierte Team ins vordere Tabellenmittelfeld zu führen. Nach diesem Kraftakt möchte der erfolgreiche Spielertrainer nun zunächst etwas kürzer treten.

Erster Ansprechpartner für Abteilungsleiter Thorsten Demer bei der Trainersuche war der bisherige Co-Trainer und Leistungsträger Matthias Zahn. Der 34jährige ehemalige Oberligaspieler, welcher bereits seit 2002 Inhaber der Fussballtrainer A-Lizenz ist und 2004 an der Deutschen Sporthochschule in Köln sein Studium zum Diplom-Sportwissenschaftler erfolgreich abgeschlossen hat, bringt sowohl von fachlicher, als auch von menschlicher Seite alle Voraussetzungen mit, welche das Anforderungsprofil des Vereins an den neuen Trainer einfordert. Umso erfreulicher war es, dass Matthias Zahn dem Verein frühzeitig seine Zusage gegeben hat und bereits voll in die Planung der neuen Spielzeit eingebunden ist.

« zurück zur Übersicht