Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SG Weildorf/ Bittelbronn
3.  SV Heiligenzimmern
4.  SV Rosenfeld
5.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
6.  FC Stetten/Salm.
7.  TSV Geislingen
8.  FC Killertal 04
9.  FC Grosselfingen
10.  SV Heselwangen
11.  FC Onstmettingen
12.  SpVgg Leidringen
13.  SGM Gauselfingen/Hausen
14.  1. FC Burladingen II

Hauptsponsor

Autozentrum Hechingen

weitere Infos »

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

04.03.2008

TSV Boll-1. FC Burladingen 4:1

2 völlig unterschiedliche Halbzeiten bekamen die Zuschauer beim Spiel gegen den 1.FC Burladingen geboten. Der vor allem zu Beginn überragenden ersten Spielhälfte,
welche an das Spiel gegen Rangendingen in der Vorrunde erinnerte, folgte die wohl schlechteste Saisonleistung in der 2.Halbzeit gegen 10 Burladinger.

Nach dem Punktverlust in Dotternhausen kam die Mannschaft am vergangenen Sonntag wie entfesselt aus der Kabine und hatte das Spiel bereits nach 12 Minuten entschieden:

3. Minute: der aufgerückte Jörg Schumacher legt den Ball in die Gasse zu Andi Remensperger - 1:0
9. Minute: Jochen Killmaier wird beim Torschuss vom Burladinger Torhüter gefoult. Matthias Zahn verwandelt den Elfmeter sicher zum 2:0
12. Minute: Andi Remensperger legt am 16er ab auf Kai Herter - 3:0

Es dauert keine 10 Minuten bis zu den nächsten Rückschlägen für Burladingen. Der sehr gut leitende Schiedsrichter Viktor Bauer von der Schiedsrichtergruppe Tuttlingen schickt in der 21.Minute einen Spieler mit Gelb-Rot zum duschen. In der 27. Minute zirkelt Kai Herter einen Eckball auf den langen Pfosten, Libero Matthias Zahn stellt seine Torgefährlichkeit erneut unter Beweis und köpft ein zum 4:0.

Bis zur Pause folgten eine Reihe weiterer sehr guter Torgelegenheiten, doch es sollte kein Treffer mehr gelingen. Burladingen hätte sich nicht beschweren können, hätte es zur Halbzeit bereits 7:0 gestanden. Auf ein solches Ergebnis wetteten dann auch die Zuschauer in der Halbzeit. Selbst von 2-stelligen Ergebnissen war die Rede. Doch die Mannschaft hatten sie in ihren Überlegungen wohl nicht berücksichtigt. Anstatt gegen 10 völlig verunsicherte Gäste weiter Druck zu machen und etwas fürs Torverhältnis zu tun, konnte man meinen, die Mannschaft hätte in der Halbzeit das Fussballspielen verlernt.

Die Burladinger stemmten sich gegen das drohende Debakel und nahmen die Zweikämpfe in der Abwehr an. Boll hingegen agierte überwiegend nur noch mit langen Bällen und fand so kein Mittel mehr gegen die Gäste. In der 53. Minute kamen diese nach einem Eckball sogar noch zum Ehrentreffer durch Christoph Schmid. Es ergab sich zwar noch die ein oder andere Torgelegenheit, doch auch Burladingen hätte in Unterzahl durchaus noch einen zweiten Treffer erzielen können. Drei Minuten vor Spielende musste der ansonsten stark spielende Markus Weihing nach seinem 2. groben Einsteigen berechtigt mit der Ampelkarte vom Platz. Auf das Spiel hatte dies aber keinen Einfluss mehr.

So bliebs am Ende bei einem 4:1, 3 wichtigen Punkten und anstelle eines Fussballfestes bei einem aufgrund der 2.Halbzeit etwas getrübten Bild. Es gilt nun auf die erste Hälfte aufzubauen und am kommenden Sonntag beim KSHV Albstadt von Beginn an genauso engagiert aufzutreten, um den Anschluss an die Tabellenspitze zu halten.

Spielbericht

« zurück zur Übersicht