Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SV Heiligenzimmern
3.  SG Weildorf/ Bittelbronn
4.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
5.  FC Stetten/Salm.
6.  SV Rosenfeld
7.  TSV Geislingen
8.  FC Killertal 04
9.  FC Grosselfingen
10.  SpVgg Leidringen
11.  SGM Gauselfingen/Hausen
12.  SV Heselwangen
13.  FC Onstmettingen
14.  1. FC Burladingen II

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

26.10.2016

SGM SpVgg Leidringen/SV Rosenfeld-TSV Boll 3:4

Ein hartes Stück Arbeit war es für unsere Jungs, drei Punkte aus Leidringen mitzunehmen. Von Anfang an taten wir uns schwer uns auf den sehr schmalen Platz einzustellen, zumal sich der Gegner als kampstarke Mannschaft erwies, die um jeden Fußbreit Boden kämpfte. Dennoch hatten wir bereits nach 10 Minuten eine Großchance durch Fabi Uhl, der aber am guten Torwart ebenso scheiterte, wie Roman Ditzendorf im Nachschuss.

Nach einem unnötigen Eckball brachte unsere Abwehr den Ball nicht weg und plötzlich führte Leidringen/Rosenfeld wie aus dem Nichts. Im direkten Gegenzug scheiterte Bibi wiederum am Torwart der Gastgeber, der gleichzeitig auch ihr bester Mann war. In der 38. Minute der nächste Schock: Langer Freistoß aus dem Halbfeld , die Abwehr war nicht im Bilde und ein Stürmer läuft durch – 2:0 . Glücklicherweise erzielten wir gleich zwei Minuten später den Anschlusstreffer, als Bibi sich im Strafraum durchwurstelte und Timo Gulde den Querpass nur noch einzudrücken brauchte.

Nach der Halbzeit kamen wir dann besser ins Spiel und es folgten gute Chancen zum Ausgleich, die aber nicht genutzt wurden. Obwohl durch unsere Auswechslungen neuer Elan ins Spiel kam, dauerte es bis zur 70. Minute, als Fabian nach Kopfballvorlage von Timo den jetzt hochverdienten Ausgleich erzielte. Fünf Minuten später traf Essa nach Eckball von links mit einem sehenswerten Kopfball zum 2:3 und kurz danach verwandelte Timo einen Pass in die Lücke cool zur nun verdienten Zwei-Tore- Führung.

Leider machten wir selbst das Spiel noch einmal spannend, als nach einer Co-Produktion von Abwehrspieler und Torwart der Ball zum dritten Leidringer Treffer in unser Tor trudelte.
Unsere Mannschaft hat in diesem Spiel ein Lob verdient. Wir gaben nie auf, hielten voll dagegen, schlugen nach einem 0:2 Rückstand zurück und drehten das Spiel.

25.10.2016/H.Walz

Spielbericht

« zurück zur Übersicht