Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SG Weildorf/ Bittelbronn
3.  SV Heiligenzimmern
4.  SV Rosenfeld
5.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
6.  FC Stetten/Salm.
7.  TSV Geislingen
8.  FC Killertal 04
9.  FC Grosselfingen
10.  SV Heselwangen
11.  FC Onstmettingen
12.  SpVgg Leidringen
13.  SGM Gauselfingen/Hausen
14.  1. FC Burladingen II

Hauptsponsor

Autozentrum Hechingen

weitere Infos »

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

16.05.2016

TSV Boll und TSV Stein: Gemeinsam in die Zukunft

Was in der Jugend erfolgreich begonnen wurde, wird nun auch im Aktivenbereich fortgesetzt: der TSV Boll und der TSV Stein schicken in der kommenden Saison unter dem Namen „SGM TSV Stein/TSV Boll 2“ in der Kreisliga B3 eine gemeinsame Mannschaft ins Rennen.

Seit mittlerweile mehreren Jahren arbeiten die beiden Vereine im Jugendbereich erfolgreich zusammen. Unter der Leitung der beiden Jugendleiter Klaus Wolf und Alexander Deperschmidt (neu seit 2016: Alexander Oesterle) erlebte die Jugendarbeit in den vergangenen Jahren einen großen Aufschwung. In zusätzlicher Kooperation mit dem TSV Stetten und den Spfr.Sickingen sind die Jugendlichen der beiden Vereine mittlerweile durchgehend in allen Altersklassen von der A-Jugend bis zur E-Jugend gemeinsam aktiv.

Dass sich die Frage nach einer Zusammenarbeit über den Jugendbereich hinaus irgendwann stellen wird, war den Verantwortlichen seit Längerem klar. Nicht zuletzt kam der Druck dabei aus den eigenen Reihen, wenn man den A-Jugendlichen erklären musste, warum sie sich nach mehreren gemeinsamen Jahren trennen müssen, nur weil sie nun in den Aktivenbereich wechseln.

In sehr offenen und vertrauensvollen Gesprächen haben die Verantwortlichen in den letzten Wochen die Rahmenbedingungen für eine Zusammenarbeit zu Papier gebracht. Sehr schnell haben beide Seiten erkannt, dass man mit denselben Themen zu tun hat und gemeinsam deutlich mehr erreichen kann, als wenn jeder Verein für sich alleine kämpft. Trotzdem betonen beide Seiten, dass man die Zusammenarbeit bewusst schrittweise angeht. Zum einen möchte man die Traditionalisten beider Vereine nicht vor den Kopf stoßen, zum anderen möchte man nicht vorschnell in eine Fusion rennen, sondern sich erst kennenlernen und voneinander lernen.

Daher wird der TSV Boll mit seiner ersten Mannschaft zunächst weiterhin eigenständig als TSV Boll in der Bezirksliga oder Kreisliga A antreten. Die neu gegründete SGM TSV Stein/TSV Boll 2 wird unter der Leitung des TSV Stein in der Kreisliga B spielen. Dank der Kooperation stehen den beiden Mannschaften in der kommenden Saison 9 A-Jugendliche zur Verfügung, welche je nach Spielstärke von den Trainern Oliver Krämer und Birkan Madran in die beiden Mannschaften integriert werden. Nur ein Jahr später klopfen bereits 10 weitere Spieler an die Türen der aktiven Mannschaften. Die Verantwortlichen Thorsten Demer und Sven Schneider sind sich einig: „Kleine Vereine wie Boll und Stein haben auf Dauer nur mit einer erfolgreichen Jugendarbeit eine Überlebenschance. Es ist unsere Pflicht mit Traditionen und Egoismen zu brechen um die hervorragende Arbeit unserer Nachwuchsabteilungen fortzusetzen“.

Das Bild zeigt die beiden Fussball-Abteilungsleiter Thorsten Demer (TSV Boll) und Sven Schneider (TSV Stein) nach der offiziell besiegelten Zusammenarbeit.

« zurück zur Übersicht