Tabelle

1.  FV Bisingen
2.  SV Heiligenzimmern
3.  SG Weildorf/ Bittelbronn
4.  SGM TSV Boll/ TSV Stein
5.  FC Stetten/Salm.
6.  SV Rosenfeld
7.  TSV Geislingen
8.  FC Killertal 04
9.  FC Grosselfingen
10.  SpVgg Leidringen
11.  SGM Gauselfingen/Hausen
12.  SV Heselwangen
13.  FC Onstmettingen
14.  1. FC Burladingen II

Aktuelle Umfrage

Zur Zeit findet leider keine Umfrage statt.

zu den Umfragen »

31.03.2015

Jahreshauptversammlung 2015

Der TSV Boll kann auf ein erfolgreiches Jahr 2014 zurückblicken. Neben gestiegenen Mitgliederzahlen und gesunkenen Schulden läuft es auch sportlich rund: Die Erste Mannschaft mischt aktuell in der Spitzengruppe der Bezirksliga mit.

Vorstand Frank Lanthaler informierte zunächst über die Entwicklung der Mitgliederzahl, die im Vergleich zum Vorjahr durch mehrere Neueintritte um 16 auf nunmehr 531 gestiegen sei. Das Sportheim werde nun schon seit zwei Jahren in Eigenregie geführt, was sich bewährt habe. Einzig etwas mehr Bereitschaft für die Übernahme von Bewirtungsdiensten wünschte sich Lanthaler von den Mitgliedern.

Er ging anschließend noch auf die vom Verein ausgerichteten Veranstaltungen ein: Vatertagshockete und SWR1-Disco seien ein voller Erfolg gewesen. Im kommenden Sommer stünden dann binnen weniger Wochen gleich drei Großveranstaltungen an, bei denen man als Verein voll gefordert sei: das inzwischen etablierte jährliche Sommerfest Ende Juli, das Hohenzollernpokal-Turnier im August und die Dorfhockete Anfang September, für deren Ausrichtung der TSV in diesem Jahr verantwortlich ist.

Es folgten die Berichte der einzelnen Abteilungen. Sabine Pescheck konnte von einem umfangreichen Angebot beim Breitensport berichten, das von den 179 Mitgliedern auch rege genutzt werde. Aktuell habe man unter anderem Freizeit- und Seniorensport, Gymnastik, Frauenfitness und Volleyball im Programm. Beim Kinderturnen bestehe momentan sogar ein Aufnahmestopp mit Warteliste, da die Gruppen mit insgesamt 63 aktiven Kindern voll ausgelastet seien.

Anton Hoch informierte über die Lage im Förderverein der Fußballer: Aktuell zähle man 16 Mitglieder und habe 2014 einen vierstelligen Spendenbetrag gesammelt, mit dem unter anderem die Weihnachtsfeiern finanziert worden seien.

Jugendleiter Klaus Wolf berichtete von aktuell rund 150 Kindern und Jugendlichen, die von 23 Trainern betreut werden. Dabei habe man es in der aktuellen Saison erstmals seit Jahren geschafft, in jeder Altersklasse eine Mannschaft zu melden. Er verwies zudem auf den zweimaligen Besuch des DFB-Mobils in Boll sowie die Auszeichnung mit dem Anerkennungspreis für gute Jugendarbeit – als einer von nur fünf Vereinen im Bezirk Zollern.

Jörg Schumacher gab einen Einblick in die Aktivitäten der Alten Herren: Neben regelmäßigen Ausflügen hob er im sportlichen Bereich vor allem die Verleihung der bronzenen Sportmedaille der Stadt Hechingen für den Gewinn der Ü32-Bezirkshallenmeisterschaft hervor.

Über den aktuellen sportlichen Höhenflug der aktiven Fußballer berichtete Thorsten Demer: Nach einem personellen Umbruch und Startschwierigkeiten zu Beginn der Saison habe sich die Erste Mannschaft durch eine Serie von zuletzt acht Siegen in Folge bis auf Platz zwei vorgeschoben, der zu den Relegationsspielen für die Landesliga berechtigen würde. Trainer Andreas Schmid werde dem Verein auch in der kommenden Saison erhalten bleiben. Er selbst wolle sich im kommenden Jahr nach zehn Jahren als Fußball-Abteilungsleiter aber nicht mehr zur Wahl stellen, so Demer.

Kassiererin Tina Rebstock konnte anschließend vom größten Gewinn seit Jahren berichten, wodurch man den Schuldenstand weiter abgebaut habe. Die Kassenprüfer Willi Boll und Friedrich Wolf bescheinigten ihr eine einwandfreie Kassenführung.

Ortsvorsteherin Meta Staudt dankte dem Verein für die geleistete Arbeit und führte anschließend die Entlastung der Vorstandschaft herbei, welche die Versammlung einstimmig erteilte.

Es folgten Neuwahlen. Jeweils einstimmig in ihren Ämtern bestätigt wurden Frank Lanthaler als Erster Vorstand, Klaus Wolf als Jugendleiter, Sabine Pescheck als Abteilungsleitern LTG, Tina Rebstock als Kassiererin sowie Willi Boll und Friedrich Wolf als Kassenprüfer. Bei den Beisitzern gab es zwei Änderungen: Für Tobias Wolf und Andre Göckel, die beide nicht mehr kandidierten, wurden Patrick Uhl und Johannes Geckeler in den Vorstand gewählt.

31.03.2015/D.Scheu

« zurück zur Übersicht